Architektourist | Architekturblog für Baukultur

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Schon gesehen?

Das Projekt liegt in Dielsdorf im Zürcher Unterland. Das Gebäude war ursprünglich ein Restaurant mit Metzgerei und Schlachthof. Es ist heute noch bekannt als Restaurant zur Metzgerhalle.

weiterlesen...

Ein ehemaliges Frozen-Yoghurt-Geschäft im multikulturell gewachsenen Hamburger Kneipenviertel St. Georg wurde für die „UNioN Bar“ komplett entkernt, die rustikale Betondecke freigelegt und der abgenutzte Fliesenboden aus Budgetgründen durch einen schlichten

weiterlesen...

Das Wohnhaus erfüllt den Wunsch der Bauherrn nach Abstand und Entspannung mit geschickt arrangierter Transparenz. Die sich überlagernden, unterschiedlich hohen Baukörper umspannen einen klar lesbaren Wohnhausgrundriss und strukturieren zugleich mehrere

weiterlesen...

Ein Baugrund am westlichsten Punkt Skandinaviens mit einem atemberaubenden Blick auf den Fjord – wer würde dazu nein sagen? Als die Architekten vom Büro Widjedal Racki Bergerhoff zum ersten Mal

weiterlesen...

Der Rotterdamer Stadtteil Nesselande ist durchzogen von Kanälen und Wasserstraßen. An einem dieser Wasserflächen bauten BLAUW Architekten aus Utrecht in Zusammenarbeit mit dem Büro FARO schwimmende Häuser für Familien, die

weiterlesen...

Der Bauherr wünschte sich einen Rückzugsort – einen Ort der Stille und der Kontemplation im starken Bezug zur vorhandenen Natur. Das Büro Gogl Architekten entwarf ein alpines Refugium als Symbiose

weiterlesen...

Ein Haus, das mehr als eine Nutzung zulässt: privates Wohnen oder individuelle Seminare. Ein idyllisches Grundstück mit Baumbestand und Teich am Ortsrand von Kösching, einer ländlichen Gemeinde in Oberbayern. In

weiterlesen...

In der sächsischen Gemeinde Mülsen bei Zwickau wandelten ahoch4® Architekten einen denkmalgeschützten Stall eines Vierseitenhofes in ein Wohnhaus um. Die Herausforderung bei diesem Projekt bestand für die Planer vor allem

weiterlesen...

In Berlin Mitte, direkt hinter der Volksbühne, ist ein Mehrfamilienhaus mit Galerie in klarer, zeitgenössischer und vielseitig nutzbarer Architektur entstanden.

weiterlesen...

Architects’ Darling: Ihre Stimme für die größte Branchenbefragung des Jahres

weiterlesen...

Im Jahr 1715 als „Bierwirtschaft am Markt“ eröffnet ist der nach seinem einstigen Pächter Dionysius Haertl benannte „Donisl“ heute das älteste bestehende Wirtshaus Münchens.

weiterlesen...

Auf einem als unbebaubar geltenden Grundstück errichteten die Architekten ein Wohnhaus für eine Familie, das durch seine schmale, lang gestreckte Form an einen Schiffsrumpf erinnert.

weiterlesen...

In ländlicher Umgebung bauten L3P Architekten auf einem schmalen Grundstück zwei freistehende Einfamilienhäuser. Den Grundtyp Doppelhaus interpretierten sie neu: Zwei Kuben wurden getrennt und anschließend – fast bildhauerisch – einzeln

weiterlesen...

Über 20 Jahre war das denkmalgeschützte Stall- und Scheunengebäude des Tönnishofs dem Verfall preisgegeben, bevor es umfassend saniert und zu einem Architektur-Atelier umgestaltet wurde.

weiterlesen...

Mittels einer „gefalteten Fassade“ soll der Wunsch des Bauherren nach großzügigen Glasflächen, aber auch nach Privatsphäre realisiert werden. CEBRA Architekten entwarfen ein rechteckiges Wohnhaus mit großen Kerben in den Längsseiten.

weiterlesen...

Erstmals wagen BWM Architekten aus Wien den Schritt in die Hotellerie auch als Betreiber eines Hotels. Für das Grätzlhotel ersannen sie ein unkonventionelles Konzept und bauten leer stehende Straßenlokale in

weiterlesen...

Ein altes Wohnhaus wurde abgerissen, um Platz zu schaffen für ein Doppelhaus mit einer großzügigen Gartenanlage. In dem Neubau wohnen nun zwei Generationen direkt nebeneinander.

weiterlesen...

Ein ehemaliger Weinberg mit deutlicher Schräglage wurde zu einem anspruchsvollen aber reizvollen Grundstück umgewandelt. Die Architekten von ruby³ aus Darmstadt bauten darauf vier kubische Doppelhäuser mit atemberaubendem Blick in die

weiterlesen...

Das Wohnhaus liegt am Ortsrand von Euskirchen, mit einem einzigartigen Blick über die Eifellandschaft. Das Haus wurde Anfang der 1960er Jahre geplant und mehrmals umgebaut.

weiterlesen...

Für die „Interbau“ 1957 entstand im Berliner Stadtteil Charlottenburg das dritte Bauwerk des von Le Corbusier (1887-1965) entwickelten Wohnhaustyps „Unité d’habitation“. Auf dem olympischen Hügel schuf der einflussreiche Architekt ein

weiterlesen...

Wieck ist ein kleines Fischerdorf auf der südlichen Seite der Halbinsel Fischland-Darß, direkt am Bodstedter Bodden. Hier steht das Ferienhaus „Wieckin“, ein traditionelles und regionaltypisches „Drempelhaus“.

weiterlesen...

Das Wiener Büro destilat verwirklichte ein Innenarchitekturkonzept für ein Penthouse am Linzer Bachlberg.

weiterlesen...

Die mittelalterliche Burgstadt Regensberg liegt am östlichen Ausläufer der Jurakette. Auf einer Parzelle am westlichen Ende von Regensberg, an einem schräg abfallenden Hang Richtung Süden, bauten L3P Architekten mit dem

weiterlesen...

Aus Alt mach Neu, Recycling von Baustoffen, Bauen mit der Landschaft, vorbildliche Innenarchitektur, das alles sind passende Überschriften zu diesem Haus. Der Altbau wurde saniert, der fehlende Wohnbereich ergänzt und

weiterlesen...

In direkter Nachbarschaft zu Peter Zumthors Therme in Vals schufen die beiden niederländischen Architekturbüros SeARCH und CMA das Feriendomizil Villa Vals. Das Besondere daran: Der Bau in den Schweizer Alpen

weiterlesen...

„Die schönste Landschaft, die ich je gesehen habe“, schrieb Franz Kafka 1920 an seine Freundin Jesenska. Gemeint hat er den Talkessel, der den Eingang des Passeiertales, Vinschgaus und des Etschtales

weiterlesen...

Seit Mai 2013 gibt es in der Autostadt in Wolfsburg selbstgebackenes Brot in Bio-Qualität: In der hauseigenen Brotmanufaktur „Das Brot.“ Das Design der Brotmanufaktur verfolgt die Grundidee „Vom Feld zum

weiterlesen...

Als die Architektin und Designerin Nina Schmid vom Hamburger Büro Splendid Architecture das erste Mal das Grundstück betrat, war sie von der atemberaubenden Aussicht auf die Berge beeindruckt. In ihrem

weiterlesen...

Beim Projekt FOL bestand die Aufgabe darin, leerstehende, altmodische Geschäftsräume in eine zeitgemäße Versicherungs- und Immobilienagentur mit Rezeption, Einzelbüro und Konferenzraum umzugestalten.

weiterlesen...

Bauernhaus von 1914 wird zum KfW 60-Wohnhaus umgebaut und saniert. Die alte Ziegelstein-Fassaden bleibt erhalten.

weiterlesen...

Diese Büros in prominenter Lage in der Stadt Luxemburg wurden so umgebaut, dass die einzelnen Arbeitsbereiche mit einer gemeinsamen Infrastruktur separat vermietbar sind. Besonderes Augenmerk wurde auf die Beleuchtung gelegt,

weiterlesen...

Das Wohnhaus mit der markanten Cortenstahlfassade liegt am Eingang zu einem Weinort in Luxemburg. Die Architekten vom Büro Hermann & Valentiny and Partners integrierten es in die umgebenden Weinberge am

weiterlesen...

Am 25. und 26. Juni 2016 ist es wieder soweit: Am „Tag der Architektur“ öffnen Bauherren und ihre Architekten die Türen und Pforten.

weiterlesen...

Verborgen im Wald, nahe der oberpfälzer Stadt Neunburg vorm Wald, liegt die Mittelspannungsnetzleitstelle des Bayernwerkes.

weiterlesen...

Das heute noch als höchster Baukörper im Unterdorf herausragende Hauptgebäude der ehemaligen Domäne steht im Grabenbereich einer Hochmotte. Das Herrenhaus aus dem 17. und 18. Jh. ist ein dreistöckiger verputzter

weiterlesen...

In einem Haus aus den 1950ern hat Karin Bezner ihre exklusive Mode- und Wohnboutique eingerichtet. Hierfür wagte sie den Schritt aus dem Heilbronner Stadtzentrum ins Randgebiet.

weiterlesen...

Aus städtebaulicher Sicht war die Entwicklung des geplanten Ersatzneubaus für vier bestehende Reihenhäuser sowie einen nicht mehr benötigten Kindergarten sehr komplex: Einerseits musste in Bezug auf die Gestaltung und den

weiterlesen...

Blickfang und Wahrzeichen der diesjährigen Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd ist der Neubau des „Forum Gold und Silber“. Wie ein wertvolles Gewand umhüllen vorgesetzte Fassadenplatten aus Aluminium den massiven Betonkern.

weiterlesen...

Für das Berufsbildungsheim Brüttisellen bauten L3P Architekten den Schultrakt um und erweiterten diesen um eine Sporthalle sowie zwei Fitnessräume.

weiterlesen...

Das Grundstück befindet sich in Hameln in einem dicht bebauten Wohngebiet aus den 1950er Jahren mit typischen Siedlungshäusern. Die Bauherren wünschten sich ein Haus mit großzügigen Öffnungen und Außenbereichen, die

weiterlesen...