Balaton-felvidék - Estate Centre | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Bauernhofarchitektur

,

Rating: 4.6. From 5 votes.
Please wait...

Das Grundstück befindet sich in einem malerischen Dorf mit 500 Einwohnern in der Nähe des Plattensees. 1949 baute man dort ein großes Gehöft für die Viehzucht. Im Laufe der Jahre wurde es immer weniger genutzt, so dass es schließlich mehr und mehr verfiel. Nach einem Besitzerwechsel erhielten die Architekten vom Büro Vincze & László aus Budapest den Auftrag, das marode Anwesen zu revitalisieren. Teile der Gebäude ließen sie abreißen, andere wurden saniert. So auch ein langgestreckter Bau aus den 1950er Jahren mit einer Gesamtfläche von knapp 870 Quadratmetern. Zudem planten die Architekten ein neues Wohnhaus für die Grundstückseigentümer sowie für den Hausmeister der Anlagen. Die Struktur des Gebäudes folgt dem Giebel-Satteldach-Muster der anderen Bauten, aber die Architekten setzten hier unkonventionelle Materialien und ungewöhnliche Ausstattungsdetails ein: Die von der Landwirtschaft inspirierten Elemente, wie beispielsweise die hölzernen Schiebetüren oder das Blechdach, bilden das Gegengewicht zu dem typischen konservativ-romantischen Stil der Region rund um den Balaton. In den nächsten Jahren soll sich aus dem Anwesen ein kleiner Bauernhof entwickeln, der sich selbst versorgt.

***

Balaton-felvidék – Estate Centre

Architekten: Vincze & László Architects, Budapest, Ungarn, vinczeandlaszlo.com
Standort: Balaton-felvidék, Dörgicse, Ungarn, Standort anzeigen
Fertigstellung: 2010
Fotos: László Vincze

Das Privatgrundstück ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

***

vincze-laszlo-balaton_14
vincze-laszlo-balaton_07
vincze-laszlo-balaton_02
vincze-laszlo-balaton_03
vincze-laszlo-balaton_04
vincze-laszlo-balaton_09
vincze-laszlo-balaton_10
vincze-laszlo-balaton_08
vincze-laszlo-balaton_15
vincze-laszlo-balaton_05
vincze-laszlo-balaton_06
vincze-laszlo-balaton_13
vincze-laszlo-balaton_11
vincze-laszlo-balaton_12

***

Standort

Ähnliche Projekte


Wie findest Du das Projekt? Schreib uns Deine Meinung!