Cafés | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

In historischem Rahmen

Im Herbst 2010 eröffnete in Wiesbaden das Restaurant „Spital“ in der oberen Ebene der denkmalgeschützten Wandelhalle am Kochbrunnenplatz, die der Wiesbadener Architekt Wilhelm Bogler 1887 im Stil des Historismus errichtete.

Weiterlesen...

Vom Brot inspiriert

In Turin und Neapel verwandelte die italienische Architektin Daniela Colli zwei Bahnhofsbäckereien in schicke Bistros.

Weiterlesen...

Berghütte

Etwa anderthalb Autostunden von den spanischen Städten Valencia und Zaragoza entfernt liegt das Skigebiet Javalambre in der Provinz Teruel. Hier baute das Innenarchitekturbüro Stone Designs aus Madrid eine einfache Blockhütte in ein Café um.

Weiterlesen...

Fruchtig

Mitten im Herzen der Maxvorstadt in München sollte ein neues Café entstehen, das die ACAI-Frucht, die von Surfern bei den Ureinwohners Brasiliens entdeckt wurde, im besten Licht darstellt.

Weiterlesen...

Einfache Materialien

An der beliebten Ausgehmeile Paul-Lincke-Ufer in Berlin-Kreuzberg sollte aus zwei Ladeneinheiten ein Restaurant mit Bar entstehen. Gemeinsam mit den Betreiberinnen wurde nach einem Gesamtkonzept gesucht, welches sowohl für eine Nutzung als Restaurant wie auch als Bar bzw. Club funktioniert.

Weiterlesen...

Club Mash

Das Brauhaus Mash im Stuttgarter Boschareal war lange eine beliebte Partylocation, bis sich das Zentrum des Nachtlebens in einen anderen Stadtteil verschob. Durch einen Umbau suchte das Mash deshalb nach einer Neupositionierung.

Weiterlesen...

Einmal volltanken, bitte!

An dieser Tanke sollte man einen Zwischenstopp einlegen, auch wenn der Tankanzeiger noch auf „Halbvoll“ steht: Im italienischen Cuneo, einer Stadt im Piemont, entwarf das Architekturbüro Damilano eine Tank- und Rastanlage mit runden Ecken und Kanten.

Weiterlesen...

TdA 2010 Thüringen

Das Areal um das barocke Gebäude Wasserkunst soll für die Stadt Gera wieder zu dem werden, was es bis in das 1. Drittel des 20. Jahrhunderts war: Eine kleine grüne Oase inmitten der Stadt.

Weiterlesen...

Brotzeit

Abschalten, wohlfühlen, Brotzeit machen: Im Herzen Stuttgarts gestalteten DITTEL | ARCHITEKTEN im neuen Gerber-Center die erste PANO-Filiale der Stadt.

Weiterlesen...

Zum Träumen

Dreißig Jahre stand das denkmalgeschützte Fachwerkhaus aus dem Jahre 1623 leer, bevor es Jessica und Sandra Schwarz zu neuem Leben erweckten.

Weiterlesen...

Glaskubus

Die neue Stadt- und Tourist-Information befindet sich im Späth’schen Haus, einem Gebäude aus dem 19.Jahrhundert, direkt am Marktplatz im Herzen von Esslingen.

Weiterlesen...

Laptop und Lederhose

Im Südflügel des Terminal 1 im Flughafen München stehen den Gästen in der VIP Lounge auf 1.200 Quadratmetern vier separat nutzbare Suiten, ein zentraler Loungebereich mit Gastronomie, Business Corner und abgetrennte Arbeitsräume, Ruhebereiche, Duschen und Umkleiden, ein Gebetsraum sowie eine Raucherlounge zur Verfügung.

Weiterlesen...

The Cupcake Boutique

Cupcakes sind liebevoll verzierte Törtchen, mit denen eine ganze Lebensart in Verbindung steht. Die Cupcake-Kultur spiegelt sich im Interior Design der auf 133 Quadratmeter erweiterten und neu gestalteten Cupcake Boutique in Stuttgart wider.

Weiterlesen...

Bunte Cupcakes

Das von der Londoner Kreativagentur Carbon gestaltete „Bea’s of Bloomsbury“ befindet sich in Jean Nouvels Bürogebäude „One New Change“, in direkter Nachbarschaft zur St Paul’s Cathedral.

Weiterlesen...

VitraHaus für Designverliebte

Neben den bekannten Bauten von Gehry, Ando & Co. steht nun ein weiteres Gebäude auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein: das VitraHaus von Herzog & de Meuron.

Weiterlesen...

Ort der Begegnung

Mit dem aus Gründen der Nachhaltigkeit als Holzbau errichteten Gemeindeamt als Hauptbaukörper und den denkmalgeschützten Gebäuden des Pfarr- und Presshauses entstand in Meggenhofen (Oberösterreich) ein neuer multifunktionaler öffentlicher Raum.

Weiterlesen...

Lecker

In der Mall of Berlin befindet sich das Fast-Food-Restaurant „Youfresh“, das nicht nur auf schnelles, sondern auch auf frisches und gesundes Essen setzt. Kerngeschäft von youfresh sind Salate, Ciabattas, Wraps und Suppen, dazu gibt es noch Frozen Yoghurt, Müsli und Smoothies.

Weiterlesen...

Im besten Licht präsentiert

Das deutsche Traditionsunternehmen Leica Camera AG hat sich mit seiner neuen Verwaltungs- und Fertigungszentrale ein leuchtendes Denkmal gesetzt. Für den neuen Firmenhauptsitz hat Zumtobel eine Lichtlösung realisiert, die den individuellen Anforderungen des mehrteiligen Neubaus und den Bedürfnissen der unterschiedlichen Nutzer gerecht wird.

Weiterlesen...

Old School

Pennethorne’s Cafe Bar befindet sich im Somerset House, einem neoklassizistischen Gebäude im Zentrum Londons. Das Café ist nach dem Architekten Sir James Pennethorne benannt, der den sogenannten „Neuen Flügel“ des Somerset House 1856 fertig stellte.

Weiterlesen...

Alles dreht sich um die Kaffeebohne

Am Irschenberg bauten werkbureau Architekten + Stadtplaner aus München den neuen Firmensitz der Firma Dinzler Kaffeerösterei, die Cafés und Restaurants in ganz Deutschland mit ihren Kaffespezialitäten beliefert. Das Gebäude liegt direkt an der Autobahn 8 München-Salzburg.

Weiterlesen...

Museumscafé

Das Kunstmuseum in Łódź zeigt Kunstwerke des 19. und 20. Jahrhunderts. Das Erdgeschoss des historischen Gebäudes sollte modernisiert und an neue Funktionen angepasst werden.

Weiterlesen...

Auf Goethes Spuren

Die Gerbermühle ist ein geschichtsträchtiges Fleckchen direkt am Frankfurter Mainufer. Erbaut im 14. Jahrhundert erlebte das Anwesen wechselnde Nutzungen: Vom Lehngut über eine Getreidemühle im 16. Jahrhundert bis zur Gerberei im 17. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Zum Wohlfühlen

Die Kreativen von Note Design Studio ließen sich für das Café Foam von spanischen Stierkämpfen inspirieren.

Weiterlesen...

Außen- und Innenfassade

Das Café del Arco befindet sich im Zentrum von Murcia, einer Stadt im Südosten Spaniens. Es wurde in den späten 80er Jahren gebaut und sollte nun von den ortsansässigen Clavel Arquitectos einen frischen, neuen Look bekommen.

Weiterlesen...

Das Brot.

Seit Mai 2013 gibt es in der Autostadt in Wolfsburg selbstgebackenes Brot in Bio-Qualität: In der hauseigenen Brotmanufaktur „Das Brot.“ Das Design der Brotmanufaktur verfolgt die Grundidee „Vom Feld zum Ladentisch“.

Weiterlesen...

Eingefügt in die Stadt

Die Stubengasse war eines der letzten freien Grundstücke in der Altstadt von Münster.

Weiterlesen...

Schnittmuster

Nicht nur Namensgeber, sondern auch Thema ist der Begriff „Fashion“. So hat das Büro Bert Haller das Prinzip eines Schnittmusters ins Dreidimensionale und somit ins Räumliche übertragen.

Weiterlesen...

Drinnen und draußen

Für das Modehaus Breuninger in Stuttgart gestalteten Dittel Architekten sowohl die Mitarbeiterterrasse als auch die 770 Quadratmeter große Kantine um.

Weiterlesen...

Mit Genuss

Der Architekt Karl Muffat baute von 1851 bis 1853 die Schrannenhalle am Rande des Münchner Viktualienmarktes als Getreidehalle („Schranne“ bedeutet in Süddeutschland „Getreidemarkt“). Nach einer Umbauphase wurde sie im Oktober 2011 als Markthalle für kulinarische Genüsse wiedereröffnet.

Weiterlesen...

Sixties Style

Das Union Jacks ist bereits das sechste Restaurant, das die Londoner Agentur Blacksheep für den bekannten Fernsehkoch Jamie Oliver realisierte.

Weiterlesen...

Pop-up-Shop für Illy

Die Architektin Caterina Tiazzoldi entwarf für den bekannten italienischen Kaffeehersteller Illy einen temporären Shop in Mailand.

Weiterlesen...

Wiener Schnitzel reloaded

Für den Gastronomen Mario Plachutta planten Atelier Heiss Architekten ein neues Gasthaus in Wien. Hierfür wurden zwei Häuser zusammengeführt und die historische, teils denkmalgeschützte Substanz massiv umgebaut.

Weiterlesen...

Flair der 80er

Das Barbican Centre ist das größte Kultur- und Konferenzzentrum von London und seit 1982 in Betrieb. Die Architekten und Designer vom Büro SHH gestalteten zwei neue Restaurants in dem bekannten Gebäude, die „Barbican Foodhall“ im Erdgeschoss sowie die „Barbican Lounge“ im ersten Stock.

Weiterlesen...

Wellenförmig

Der türkische Innenarchitekt Siddik Erdogan und Jörn Fröhlich, Bühnenbildner und Spezialist für Shopgestaltung aus Berlin, sind für das Design des neuen Green Bistros im Osnabrücker Kaufhaus Lengermann + Trieschmann verantwortlich.

Weiterlesen...

Im Geist der Zwanziger

Die Architekten und Designer vom Büro SHH renovierten und modernisierten das Café Liberty, das sich im zweiten Stock des bekannten Kaufhauses Liberty Department Store in der Londoner Regent Street befindet.

Weiterlesen...

Im Waschsalon

Hier wird schmutzige Wäsche nicht nur sauber, sondern in diesem Münchener Waschsalon kann man es sich bei einem Cappuccino oder kleinen Snacks auch gemütlich machen. Außerdem werden im Wash & Coffee mehrmals pro Monat Partys oder Comedy-Abende veranstaltet.

Weiterlesen...

Un espresso, per favore!

Seit den 50ern befindet sich das Café Weinwurm am prominenten Stephansplatz in Wien. Nachdem der Enkel der Gründerin das Weinwurm übernommen hatte, sollte es komplett renoviert und erweitert werden.

Weiterlesen...

Multifunktionaler Pavillon

Neubau eines Pavillons in Backnang mit einer Espressobar, einem Ladengeschäft und öffentlichen Toiletten vom Architekturbüro 6H aus Stuttgart.

Weiterlesen...

Europäischer Bistro-Stil

Die Bistro-Kette BIT ist in Oslo seit langem bekannt für ihre köstlichen Sandwiches und Calzones sowie für die Innenarchitektur der Restaurants mit den offenen Küchen und ihrem industriellen Charme. 2008 beschloss BIT die Veränderung ihrer Identität.

Weiterlesen...

Café mit Stuhl-Auktion

Das „Z am Park“ ist etwas Besonderes: Das Schweizer Designbüro Aekae recycelte nicht nur den alten Dielenfußboden und ließ daraus Sitzbänke bauen, sondern das Café versteigert auch alle drei Monate seine Stühle.

Weiterlesen...


catCaféscat,,