Shops | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Das Brot.

Seit Mai 2013 gibt es in der Autostadt in Wolfsburg selbstgebackenes Brot in Bio-Qualität: In der hauseigenen Brotmanufaktur „Das Brot.“ Das Design der Brotmanufaktur verfolgt die Grundidee „Vom Feld zum Ladentisch“.

Weiterlesen...

Im Waschsalon

Hier wird schmutzige Wäsche nicht nur sauber, sondern in diesem Münchener Waschsalon kann man es sich bei einem Cappuccino oder kleinen Snacks auch gemütlich machen. Außerdem werden im Wash & Coffee mehrmals pro Monat Partys oder Comedy-Abende veranstaltet.

Weiterlesen...

Pop-up-Shop für Illy

Die Architektin Caterina Tiazzoldi entwarf für den bekannten italienischen Kaffeehersteller Illy einen temporären Shop in Mailand.

Weiterlesen...

Glaskubus

Die neue Stadt- und Tourist-Information befindet sich im Späth’schen Haus, einem Gebäude aus dem 19.Jahrhundert, direkt am Marktplatz im Herzen von Esslingen.

Weiterlesen...

VitraHaus für Designverliebte

Neben den bekannten Bauten von Gehry, Ando & Co. steht nun ein weiteres Gebäude auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein: das VitraHaus von Herzog & de Meuron.

Weiterlesen...

Pop Up Box und Food Corner

Die Pop Up Box ist ein vielseitiges Designstück. In den Ladenstraßen des Einkaufszentrums Gerber in Stuttgart findet sie ihren ersten Bestimmungsort.

Weiterlesen...

Ganz in Weiß

In einem Haus aus den 1950ern hat Karin Bezner ihre exklusive Mode- und Wohnboutique eingerichtet. Hierfür wagte sie den Schritt aus dem Heilbronner Stadtzentrum ins Randgebiet.

Weiterlesen...

Stromlinienförmig

Aesop hat den zehnten deutschen und gleichzeitig ersten Signature Store in Düsseldorf eröffnet. Nach Aesop Fasanenstraße ist dies der zweite Store, der in Zusammenarbeit mit dem norwegischen Design- und Architekturbüro Snøhetta entstanden ist.

Weiterlesen...

Visuelle Kultur

Mit soda.BERLIN gestaltete Designliga, Büro für Visuelle Kommunikation und Innenarchitektur aus München, eine Buchhandlung für Visuelle Kultur in Berlins Zentrum.

Weiterlesen...

Ruhige Atmosphäre

.PSLAB kollaborierte im Bereich des Lichtdesigns mit Aesop für deren neuesten Signature Store in Hamburgs ABC-Viertel.

Weiterlesen...

Edles Ambiente für edle Ware

Dieser Schmuckladen in Innsbruck soll wie eine Modezeitschrift in 3D wirken. Die Präsentation der Ware ist darauf ausgelegt, diese mit Feingefühl zu zelebrieren.

Weiterlesen...

Im Stil eines klassischen Herrenausstatters

Das Darmstädter Büro DESIGN IN ARCHITEKTUR ist für die Gestaltung und Innenarchitektur einer ca. 400 Quadratmeter großen Retailfläche auf zwei Etagen im neu gestalteten Gebäudekomplex „MA“ in Frankfurt/Main verantwortlich.

Weiterlesen...

Klimaschutz-Supermarkt

Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden immer mehr zum Thema beim Bau von Supermärkten. Bei diesem Markt in Graz wird sogar mehr Energie erzeugt, als er selbst verbraucht – somit ist dies der erste energieautarke Supermarkt Österreichs.

Weiterlesen...

Eingefügt in die Stadt

Die Stubengasse war eines der letzten freien Grundstücke in der Altstadt von Münster.

Weiterlesen...

Für die Kleinen

In einem 750 Jahre alten Haus in der Erfurter Altstadt gestalteten The Store Designers® aus Köln eine mehr als 200 Quadratmeter große Fläche in ein Geschäft für nordische Kindermode inklusive Lager und Büro um.

Weiterlesen...

Alles bio

Das Ziel bei der Gestaltung des VIER JAHRESZEITEN-Bio-Supermarktes war, eine Einkaufsatmosphäre zu schaffen, die zum Verweilen einlädt und ein breites Publikum überzeugt. Die Kunden sollen Lust und Freude am Entdecken von hochwertigen, ausschließlich biologisch erzeugten Lebensmitteln haben.

Weiterlesen...

Verschiedene Materialien

Für das Schuhhaus Dorsch in Würzburg plante das Team vom Büro Ober und Ober aus Kaiserslautern jede Abteilung neu.

Weiterlesen...

Luxushaushaltsgeräte

BORK produziert hochwertige Haushaltsgeräte für den russischen Markt. Für die Präsentation der im Premiumsegment angesiedelte Produktpalette wurde in einer Moskauer 1A-Lage ein exklusiver Flagshipstore gestaltet.

Weiterlesen...

Wohlfühlatmosphäre für Leseratten

Auf einer Fläche von 260 Quadratmetern beweist das Unternehmen ocelot, dass Buchhandlungen mehr können, als nur Bücher zu verkaufen.

Weiterlesen...

Home of Beauty

Diese Filiale der Mußler Parfümerien befindet sich im neuen Stuttgarter Stadtquartier Killesberghöhe. Auf einer Ladenfläche von 120 Quadratmetern bekommt der Kunde im Erdgeschoss zahlreiche Produkte aus den Bereichen Duft, Pflege, Make-Up und Naturkosmetik.

Weiterlesen...

Schöner einkaufen

Die Architektur des Supermarktes in Hude spiegelt die unternehmerische Verantwortung des regional agierenden Bauherrn wider, verantwortungsvoll und nachhaltig am jeweiligen Standort zu agieren.

Weiterlesen...

Gold und Edelsteine

Betreten Kunden das Uhren- und Schmuckgeschäft „House of Pertijs“, sollen sie sich wie zu Hause fühlen. So finden die Verkaufsgespräche zum Beispiel in der offenen Küche statt, auf dem Sofa im „Wohnzimmer“ oder in einem intimeren Bereich, dem „Esszimmer“.

Weiterlesen...

Schwebende Schmuckstücke

In der Altstadt von Maastricht haben die Innenarchitekten von Maurice Mentjens eine kleine Oase für Schuhliebhaberinnen geschaffen. Trotz beschränkten Budgets sollte auf rund 77 Quadratmetern ein schlichtes aber modernes Ladengeschäft mit einer stilvollen Ausstrahlung entstehen.

Weiterlesen...

Haus im Haus

In Düsseldorf, dem Hauptsitz der Modemarke Esprit, wurde im Juni 2012 ein Esprit Concept Store eröffnet. Im Design sollen sich die kalifornischen Wurzeln und der moderne Geist der Marke widerspiegeln.

Weiterlesen...

Sachlich modern

Der Inside Fashion Store in der Wiener Neubaugasse präsentiert Mode von internationalen Designern. Das Entwurfsziel vom Büro Söhne & Partner war es, den Innenraum zurückhaltend, aber ansprechend zu gestalten, da die Kleidungsstücke im Vordergrund stehen sollen.

Weiterlesen...

Wein & Wahrheit

Die etablierte Weinkellerei Höchst hat im neuen Erweiterungsbau des Main-Taunus-Zentrums eine zweite Dependance eröffnet. Für den neuen Laden stand eine Fläche von 80 Quadratmetern zur Verfügung.

Weiterlesen...

Alles für die Schönheit

Die Parfümerie Mußler bezog im Sommer 2011 ihr neues Home of Beauty im Stuttgarter Westen.

Weiterlesen...

Sehr smart

Die Smart-Märkte in Frankfurt versorgen drei Stadtteile mit Lebensmitteln und bieten gleichzeitig Weiterbildungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose.

Weiterlesen...

Futuristische Apotheke

Im November 2011 öffnete im Kölner Zentrum die Westgate-Apotheke, die der Architekt Carl E. Palm gestaltete.

Weiterlesen...

Klare Sicht

Brillen aussuchen und kaufen in einem wohnlichen Ambiente mit Stil und Charakter, kein Verkaufstresen als Barriere zwischen Optiker und Kunde und vor allem kein grelles Neonlicht waren die Wünsche des Optikermeisters für den Umbau seines 50 Quadratmeter großen Ladens in Darmstadt.

Weiterlesen...

Mit Genuss

Der Architekt Karl Muffat baute von 1851 bis 1853 die Schrannenhalle am Rande des Münchner Viktualienmarktes als Getreidehalle („Schranne“ bedeutet in Süddeutschland „Getreidemarkt“). Nach einer Umbauphase wurde sie im Oktober 2011 als Markthalle für kulinarische Genüsse wiedereröffnet.

Weiterlesen...

Mode als Kunst

Die deutsche Architektin Barbara Gehrung gestaltete in der amerikanischen Stadt Charlottesville eine Modeboutique. Der Wunsch des Bauherrn war, eine „Galerie für Kleidung“ zu einzurichten, in der Stücke von jungen amerikanischen Designern erhältlich sind.

Weiterlesen...

Genussregal

Zwei Brüder hatten die Idee, ihre Vinofaktur im südsteirischen Vogau, ein seit mehreren Jahren erfolgreiches Wein-Logistikzentrum mit angeschlossenem Shop, zum Zentrum für ausgesuchte kulinarische Spitzenprodukte aus der gesamten Steiermark zu erweitern.

Weiterlesen...

La Galerie du Vin

Die Weinhandlung Albert Reichmuth eröffnete ihren ersten öffentlich zugänglichen Showroom in Zürich. Gestaltet wurde er vom Büro OOS.

Weiterlesen...

Expressiv

Das spanische Büro A-Cero plant und realisiert nicht nur außergewöhnliche Bauten mit skulpturalem Charakter, sondern entwickelt meist auch die komplette Inneneinrichtung für diese Häuser.

Weiterlesen...

In Schichten

Als die australischen Architekten von March Studio nach Paris kamen, waren sie fasziniert von den Parkettböden, die fast überall in den alten Stadthäusern zu finden sind. So entstand die Idee, für den Kosmetikhersteller Aesop einen Shop zu kreieren, in dem nur ein Material dominiert: Holz.

Weiterlesen...

Sanfte Wellen

Für einen niederländischen Optiker entwarfen Nowotny Architekten aus Delft einen Shop, in dem organische Formen die Raumgestaltung bestimmen.

Weiterlesen...

Multifunktionaler Pavillon

Neubau eines Pavillons in Backnang mit einer Espressobar, einem Ladengeschäft und öffentlichen Toiletten vom Architekturbüro 6H aus Stuttgart.

Weiterlesen...

Pomme Sucre

In diesem Ladengeschäft erwartet man teuren Schmuck oder edle Sonnenbrillen, aber im „Pomme Sucre“ werden ausschließlich süße Köstlichkeiten wie Petit Fours, Pralinen oder Torten verkauft. Der Designer Francesc Rifé gestaltete die Konfiserie in Oviedo für den spanischen Pâtissier Julio Blanco.

Weiterlesen...

Holzhütten

Die Boutique in der Rue de Sèvres 17 im 6. Arrondissement ist die dritte Adresse von Hermès in Paris. Der Ort ist sehr ausgefallen, denn es handelt sich um das ehemalige, 1935 von Lucien Béguet im Jugendstil erbaute Schwimmbad „Lutetia“, das seit 2005 unter Denkmalschutz steht.

Weiterlesen...


catShopscat,,