Haus W in Gräfenberg | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Dreiseithof

,

Rating: 5.9. From 49 votes.
Please wait...

Das fast 2.000 Quadratmeter große Grundstück liegt an einem Nordhang am Ortsrand von Lilling, einem Dorf in der Fränkischen Schweiz, dem größten zusammenhängenden Süßkirschenanbaugebiet Europas. Dementsprechend landwirtschaftlich geprägt gibt sich die intakte Bebauungsstruktur des Ortes: Wohn- und Wirtschaftgebäude, die als rechteckige Baukörper mit steil geneigten Satteldächern gruppiert sind. Um das gewünschte Bauvolumen der Maßstäblichkeit des Ortes anzupassen, lag nahe, den regionaltypischen Dreiseithof wiederzuentdecken. Der Architekt teilte die Kubatur in mehrere Baukörper auf und ordnete sie um einen Hof an, in dem ein alter Kirschbaum als „Themengeber“ erhalten bleiben sollte. Es entstehen drei getrennte Funktionsbereiche: das Wohn- und das Schlafgebäude sowie eine Remise für die Autos der Bauherren und für die Energieversorgung. Der Zugang zu den Häusern erfolgt im Schnittpunkt der Baukörper.
Während die Innenräume des „Schlafhauses“ zweigeschossig angelegt sind, ist die Kubatur des Wohntraktes über die ganze Hauslänge und -höhe bis in den Firstbereich des Satteldaches erlebbar. Das Gebäude dient als raumübergreifende Hülle für die Funktionen Kochen, Essen, Wohnen und Arbeiten. Der Loungebereich scheint zu schweben, die voll verglasten Stirnseiten machen intensive Sichtbeziehungen zwischen Innen- und Außenraum möglich.
Die Gebäude werden städtebaulich in das ländliche Umfeld integriert und schaffen gleichzeitig eine Neuinterpretation der traditionellen fränkischen Bauform. Das klassische Satteldach wird ein integraler Bestandteil der streng kubischen und reduzierten Baukörper, die von ihrer Materialbeschaffenheit und den reduzierten Details leben. Die Fassadenoberflächen kontrastieren mit den lebendigen Strukturen der umstehenden Kirschbäume und verweben das Gebaute mit der Landschaft.

***

Haus W in Gräfenberg

Architekten: Architekt Markus Gentner, Nürnberg, www.markus-gentner-architekt.de
Standort: 91322 Gräfenberg, Standort anzeigen
Fertigstellung: 2006
Fotos: Stefan Meyer, Berlin/Nürnberg, stefan.meyer(at)archkom.net

Das Privatgrundstück ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

***

markus-gentner-graefenberg_02
markus-gentner-graefenberg_03
markus-gentner-graefenberg_04
markus-gentner-graefenberg_05
markus-gentner-graefenberg_09
markus-gentner-graefenberg_10
markus-gentner-graefenberg_06
markus-gentner-graefenberg_11
markus-gentner-graefenberg_07
markus-gentner-graefenberg_08
markus-gentner-graefenberg_12
markus-gentner-graefenberg_13
markus-gentner-graefenberg_14
markus-gentner-graefenberg_15

***

Standort

Ähnliche Projekte


Wie findest Du das Projekt? Schreib uns Deine Meinung!