Skulptur "Hallo Zukunft" | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Energiebaum

,

Rating: 4.1. From 7 votes.
Please wait...

Die Gasversorgung in Zweibrücken besteht seit 150 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums wollten die Stadtwerke der Stadt eine Kreiselgestaltung schenken. Die Gestaltung sollte sich mit der Gegenwart, der Zukunft und den Stadtwerken beschäftigen. Das Umfeld des Kreisels ist heterogen, dominiert durch Werbeanlage und Gewerbebauten und einer Vielzahl von aufragenden Leuchten. Daher waren die Architekten der Meinung, in diesem Dickicht könne nur etwas Kräftiges, Zeichenhaftes bestehen. Sie schreiben zu ihrem Konzept: „Die Energiewende von der atomaren und fossilen hin zur regenerativen Versorgung stellen die Energieversorger vor große Herausforderungen. Die Skulptur, ein Energiebaum, stellt den anstehenden Wechsel zur regenerative Energieversorgung, dem die Stadt Zweibrücken positiv und aufgeschlossen begegnet, zeichenhaft dar.“ Die konischen Rohre des Stammes und der Äste sollen auf die Infrastrukturen verweisen, die eine Stadt mit allem Lebenswichtigen versorgen. Die Photovoltaikpunkte auf der Skulptur erzeugen die Energie, die für ihre Beleuchtung in der Nacht notwendig ist. Die Sockelgestaltung spielt mit der Bewegung in einem Kreisverkehr: Die statischen, blauen Streifen geraten durch das Umfahren in Bewegung und symbolisieren das Wasser, mit dem die Stadtwerke die Stadt Zweibrücken versorgt. Kerstin Molter und Mark Linnemann über die Form der Skulptur: „Die Gestaltung bewegt sich bewusst zwischen Figurativem und Abstraktion. Sie eröffnet damit einen großen Interpretationsraum (…) Wir wollen das Feld für alle mögliche Interpretationen und Assoziationen freigeben, damit sich eine lebendige Diskussion über die Bedeutung der Skulptur entwickeln kann. Wir freuen uns auf den Namen, den das Objekt haben wird, dann, wenn sich eines der Bilder durchgesetzt haben wird.“

***

Skulptur und Verkehrsinselgestaltung „Hallo Zukunft“

Architekten: Molter-Linnemann Architekten, Kaiserslautern, www.molter-linnemann.de
Standort: Gottlieb-Daimler-Straße, 66482 Zweibrücken, Standort anzeigen
Fertigstellung:
2011
Fotos: Molter-Linnemann Architekten

Die Skulptur „Hallo Zukunft“ kann besichtigt werden.

***

hallo_zukunft_02
hallo_zukunft_03
molter-linnemann

***

Standort

Ähnliche Projekte


Wie findest Du das Projekt? Schreib uns Deine Meinung!