Deutschland | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Grünschattierungen

Die untypische Ziegelfassade macht das Haus zu einem auffälligen neuen Mitglied des städtischen Kontextes. Gleichwohl wird durch die Lage in der zweiten Reihe der flüchtige Passant das Gebäude in Zukunft hinter den Bäumen nicht bemerken.

Weiterlesen...

Schwebend

Über der massiven Natursteinmauer schwebt das weiße Obergeschoss. Sichtbeton, Sichtestrich, Stahl, weißer Putz und die Auswahl von Mobiliar und Kunstwerken sorgen für schlichte Eleganz der Innenräume.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2012: Hessen

Das Gebäude wurde umfassend in Hüllkonstruktion und Anlagentechnik saniert. Es erreicht den KfW-Effizienzhaus-Standard.

Weiterlesen...

Kubische Einschnitte

Nach dem Entwurf von (se)arch aus Stuttgart passt sich das Wohnhaus in Aalen einem kleinen Hang an.

Weiterlesen...

Verschachtelte Baukörper

Der Bauherr, von Beruf Designer, hatte die Vision, sein eigenes Haus zu entwerfen, dessen Hauptmerkmal eine freistehende Sichtbetonmauer sein sollte.

Weiterlesen...

Streng geometrisch

In seiner äußeren Erscheinung ist der kubische Baukörper plastisch gegliedert durch Vor- und Rücksprünge in der Fassade, deren Wirkung durch den starken Kontrast zwischen weißem Putz und zurückgesetzten schwarzen Elementen unterstützt wird.

Weiterlesen...

Einfachheit, Ruhe und Klarheit

Ein Haus, das mehr als eine Nutzung zulässt: privates Wohnen oder individuelle Seminare. Ein idyllisches Grundstück mit Baumbestand und Teich am Ortsrand von Kösching, einer ländlichen Gemeinde in Oberbayern. In der Mitte ein einfacher kubischer Baukörper mit Atrium. Das zweigeschossige Stegbachhaus von su und z Architekten ist flexibel und multifunktional. Umrahmt von Grün, strahlt das […]

Weiterlesen...

Gemeinsam eigenständig

Im Münchner Nordwesten liegt das Grundstück in einer klassischen Wohngegend, das sich die Familien zweier Schwestern teilen. Alternativ zum herkömmlichen Doppelhaus wurde Wert auf zwei klar ablesbare Baukörper gelegt

Weiterlesen...

Farbe und Form

Was man aus einem gealterten Wohnhaus aus den 50ern machen kann: Der Satteldachbau wurde um einen kubusförmigen Anbau aus einer Stahl-Holzkonstruktion mit Faserzementverkleidung erweitert.

Weiterlesen...

Kaffeemitte

Das Kaffeemitte befindet sich im Erdgeschoss eines Plattenbaus und wurde zuvor als Laden genutzt. Gestaltungsvorbild ist das Konzept einer italienischen Bar.

Weiterlesen...

Altes und Neues vereint

In Verlängerung des Quedlinburger Marktplatzes, an Rathaus und Marktkirche vorbei, führt die Breite Straße in nördliche Richtung. Hier, im Herzen des UNESCO Weltkulturerbes, wird die über 1000-jährige Bau- und Siedlungsgeschichte Quedlinburgs unmittelbar erlebbar.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2011: Hessen

Das Gebäude liegt in Ortsrandlage und grenzt an ein Naturschutzgebiet.

Weiterlesen...

Wohnen mit vielen Optionen

In Ingolstadt wurde im Oktober 2010 ein Gebäude mit Wohnungen und Gewerbeflächen fertig gestellt, das als neue Quartierskante dient. Das Architekturbüro Blauwerk hatte das Gebäude und den Städtebau im Rahmen des internationalen Wettbewerbes Europan 6 (2001) konzipiert.

Weiterlesen...

Komfort und Kunst

Das Bleibtreu eröffnete 1995 in einem Patrizierhaus aus dem 19. Jahrhundert. Das 60-Zimmer-Hotel liegt in einer Seitenstraße des Kurfürstendamms. Innenarchitekt Professor Herbert Jacob Weinand gab dem Bleibtreu sein individuelles Gesicht.

Weiterlesen...

Am Greifswalder Bodden

Umgeben von Wiesen und Wäldern liegt das Dorf Friedrichshagen auf einer Anhöhe unweit des Greifswalder Boddens. Hier bauten Möhring Architekten für eine junge Familie ein Wohnhaus.

Weiterlesen...

Blickachsen

Haus S ist als Zweifamilienhaus konzipiert, kann aber alternativ als Einfamilienhaus genutzt werden.

Weiterlesen...

Demografischer Wandel

Deutscher Ziegelpreis 2011 – Anerkennung: Wohnhaus C. von Prof. Hans Klumpp.

Weiterlesen...

Pumpwerk Neukölln

2006 erwarben die Künstler Michael Elmgreen und Ingar Dragset den Erweiterungsbau des außer Dienst gestellten Abwasserpumpwerks in Neukölln, um ihn zu einem Galerie-, Atelier und Wohngebäude umzubauen.

Weiterlesen...

Haus Q

Haus Q scheint auf den ersten Blick widersprüchlich. Die Südfassade liegt an der Straßenseite, obwohl Verkehrslärm zu erwarten war.

Weiterlesen...

Oscarreif

Die Villa Hollywood steht eingebettet in einen Hang mit weitreichendem Talpanorama und erschließt sich über zwei Ebenen.

Weiterlesen...

Vor- und Rücksprünge

Das Grundstück in Hanglage befindet sich am Rande eines ehemaligen Steinbruchs in einem gewachsenen Wohngebiet. Die Kubatur des Einfamilienhauses orientiert sich an der vorhandenen Satteldach-Bebauung. Das Gebäude samt Garagen erstreckt sich über die gesamte Grundstücksbreite und ist direkt an die Nachbarhäuser angebaut.

Weiterlesen...

Treppe mit Innenleben

Das Stair Case Study House 03 ist ein raumbildendes und multifunktionales Möbel, das Küche, Treppe, Bücherregal und Abstellraum zu einer Einheit mit homogenem, eigenen Charakter vereint.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2012: Niedersachsen

Wunsch der Bauherren war ein generationenübergreifendes Wohnen. Die denkmalgeschützte Fachwerkscheune mit reizvollem Grundstück bot dafür ausreichend Platz.

Weiterlesen...

Ferien unterm Reetdach

Das Ferienhaus befindet sich in einer locker bebauten Dorfrandlage am Bodden. Eine überdachte Vorfahrt mit Nebengebäude markiert das Entrée zum eigentlichen Haus.

Weiterlesen...

Loft auf dem Land

Auf einem ebenen Grundstück im Fuldaer Land bauten BUB Architekten ein loftartiges Wohnhaus, das sich aus zwei rechtwinklig zueinander stehenden Baukörpern zusammensetzt.

Weiterlesen...

Alt und neu

Aus Alt mach Neu, Recycling von Baustoffen, Bauen mit der Landschaft, vorbildliche Innenarchitektur, das alles sind passende Überschriften zu diesem Haus. Der Altbau wurde saniert, der fehlende Wohnbereich ergänzt und der Garten mit der beeindruckenden Kulisse neu gebaut.

Weiterlesen...

Villa mit Stadtblick

Wohnen in bester Stuttgarter Hanglage: Ein freier Grundriss, der viel Raum für Flexibilität bietet, und der Einsatz aufeinander abgestimmter Materialien ermöglichen den fließenden Übergang der einzelnen Wohnbereiche.

Weiterlesen...

Ein Schiff?!

Der Grundriss dieses Ateliers und Gästehauses zeigt ein großes Trapez, das sich nach Süden öffnet und ein schmales sich verjüngendes Trapez nach Norden. Dazwischen befindet sich als Gelenk eine Box mit Dusche, Waschbecken und WC.

Weiterlesen...

Keramiklamellen

Direkt gegenüber dem Mainzer Dom bauten Fuksas Architekten ein Wohn- und Geschäftshaus mit einer auffallenden Fassade aus weißen Keramiklamellen.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2013: Hessen

Am 29. und 30. Juni 2013 ist es wieder soweit: Am „Tag der Architektur“ öffnen Bauherren und ihre Architekten die Türen und Pforten. Tipps zum TdA 2013 in Hessen: „Doppelhaus“, „Internationale Schule Seeheim-Jugenheim“ und „Wohnhaus Neunkirchen“.

Weiterlesen...

Villa in den Weinbergen

Die Villa liegt am Rande von Stuttgart direkt in den Weinbergen. Sie gliedert sich in zwei Geschosse, von denen das untere neben den Kellerräumen und der Garage mehrere Arbeitszimmer, einen Wellnessbereich und ein Gästebad beherbergt. Im oberen Geschoss sind die Wohn- und Schlafräume der Familie untergebracht.

Weiterlesen...

Gestaffelte Geschosse

Der Neubau wurde nach dem Sonnenlauf ausgerichtet. Das Gebäude erhält durch gestaffelt angeordnete Kuben eine skulpturale Form.

Weiterlesen...

Schwarze Fassade, weißes Inneres

Das zweigeschossige Reihenmittelhaus aus den 1950er Jahren liegt in einem hochverdichteten, urbanen Kontext. Wohngebäude verschiedener Baujahre sowie Kleingewerbeeinheiten prägen die städtebauliche Umgebung.

Weiterlesen...

Wellenförmig

Der türkische Innenarchitekt Siddik Erdogan und Jörn Fröhlich, Bühnenbildner und Spezialist für Shopgestaltung aus Berlin, sind für das Design des neuen Green Bistros im Osnabrücker Kaufhaus Lengermann + Trieschmann verantwortlich.

Weiterlesen...

Knick in der Fassade

Für einen bekannten Produktdesigner entwarf das Architekturbüro Bottega + Ehrhardt ein viergeschossiges Einfamilienhaus in einem teuren Wohnviertel Stuttgarts mit Blick über die Stadt und das Neckartal.

Weiterlesen...

Betonkern und Holz

Eine fünfköpfige Familie bat das in Stuttgart ansässige Büro (se)arch, ein Haus mit lichtdurchfluteten Räumen zu gestalten, das zudem Platz für die private Kunstsammlung der Familie bietet.

Weiterlesen...

MS Marple auf dem Wannsee

Ein bewegtes Leben hat das Salonschiff MS Marple bereits hinter sich: Gebaut 1930 wechselte das Schiff mehrfach den Besitzer, wurde baulich verändert, versank sogar mal im Wannsee, bis es schließlich abgewrackt werden sollte.

Weiterlesen...

Außen rot, innen roh

Haus V ist ein großes Haus auf kleinem Grundstück für schmales Geld. Es ist außen sehr rot und innen sehr roh. Es ist gut gedämmt und mit Grundwasserwärmepumpe und Lüftungsanlage sparsam im Unterhalt.

Weiterlesen...

Klassizistische Elemente

Eine spezifische Potsdamer Signatur prägt die Villenkolonie am Neuen Garten. Typische Elemente der nachklassizistischen Nachbarn greift das Haus am Pfingstberg auf.

Weiterlesen...

Wohnkubus mit Talblick

Auf einem sehr steilen und daher als unbebaubar geltenden Hanggrundstück wurde dieses Einfamilienhaus in Holzrahmenbauweise errichtet. Über dem Betonsockel stapeln sich vier Wohn- und Schlafebenen mit jeweils ca. 35 m² Fläche zu einem „Wohnturm“ übereinander.

Weiterlesen...


tagDeutschlandtag,,