Niederlande | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Wasservilla

Wohnen auf dem Wasser wird in den Niederlanden zunehmend populär, aber die Hausboote sollen mit dem charakteristischen Aussehen typischer Hausboot nichts gemein haben, sondern modern und elegant wirken.

Weiterlesen...

Bauernhaus und Glasbox

Das Büro reSET architecture sanierte und erweiterte einen kleinen verfallenen Bauernhof mit einem schönen Apfelgarten in der niederländischen Region Betuwe.

Weiterlesen...

Remise mit Pferdestall

In der niederländischen Gemeinde Breukelen wandelten Zecc Architects eine alte Wagenhalle mit einem angeschlossenen Pferdestall aus dem Jahr 1760 in ein Wohnhaus um.

Weiterlesen...

Villa im Wald

Zwischen einem Wald und weitläufigen Wiesen in der Nähe der niederländischen Stadt Hattem liegt diese eingeschossige Villa.

Weiterlesen...

Reihenhäuser auf dem Wasser

Der Rotterdamer Stadtteil Nesselande ist durchzogen von Kanälen und Wasserstraßen. An einem dieser Wasserflächen bauten BLAUW Architekten aus Utrecht in Zusammenarbeit mit dem Büro FARO schwimmende Häuser für Familien, die wie Reihenhäuser konzipiert sind: Je drei Gebäude sind unter einem Dach zusammengefasst.

Weiterlesen...

Haus in einer Kirche

Entlang des Flusses Rotte in Rotterdam steht eine Holzkirche aus dem Jahr 1930. Lange schon wurde die Kirche nicht mehr in ihrer ursprünglichen Funktion genutzt, sondern diente als Garage für die Reparatur und den Verkauf von Autos.

Weiterlesen...

Ehrwürdig wohnen

In den Niederlanden gibt es hunderte leerstehende Kirchen. Seit 1970 wurden mehr als 1000 geschlossen und mehr als ein Drittel wurde abgerissen. In den kommenden Jahren verlieren weitere 1000 Kirchen ihre ursprüngliche Funktion.

Weiterlesen...

Altes Bauernhaus

Umbau eines zweihundert Jahre alten, denkmalgeschützten Bauernhauses bei Utrecht. Die Architekten vom Büro Bakers aus Utrecht änderten die ehemalige Raumnutzung, behielten aber die historischen und atmosphärischen Elemente bei. So entstand ein modernes Wohnhaus.

Weiterlesen...

Reetgedeckt

Das Grundstück befindet sich am Rande der Stadt Zoetermeer. Dort, wo das Urbane langsam ins Ländliche übergeht, plante der Architekt Arjen Reas ein Wohnhaus für eine Familie.

Weiterlesen...

Naturverbunden

Um die Aussicht in die umgebende Natur ungestört genießen zu können, hoben Grosfeld van der Velde Architekten das Wohnhaus in der niederländischen Stadt Breda etwas an.

Weiterlesen...

Führungen durch „De Rotterdam“

Ab diesem Sommer gibt es Führungen im neuen von Rem Koolhaas (OMA) entworfenen Gebäude „De Rotterdam“ an der Erasmusbrücke in Rotterdam. Die Führungen werden in Niederländisch, Englisch und Deutsch angeboten und richten sich an Fachleute, Privatpersonen, Gruppen und jeden, der sich für das Innere des Gebäudes interessiert.

Weiterlesen...

Haus im Haus

Im Homerus Kwartier der Stadt Almere bauten Marc Koehler Architects ein Reihenhaus, dessen Entwurf von traditionellen niederländischen Wohngebäuden am Kanal inspiriert ist.

Weiterlesen...

Das schwarze Haus

Jahrelang lag an der Ecke Lange Nieuwstraat-Vrouwjuttestraat im Utrechter Museumsquartier eine Parzelle brach und wurde als Parkplatz genutzt. Bakers Architecten bebauten nun diese Parzelle mit „het zwarte huis“, dem schwarzen Haus.

Weiterlesen...

Kraft der einfachen Dinge

Dicht gedrängt reihen sich die Häuser in den engen, begehrten Straßen direkt am Ufer des Grote Rieteilands auf Ijburg. Blickbeziehungen zum Wasser sind selten und der Bezug zum maritimen Freiraum minimal.

Weiterlesen...

30 Meter langes Wohnhaus

Auf dem Areal eines ehemaligen Schlachthauses im historischen Herzen der Universitätsstadt Leiden entsteht derzeit eine der größten Wohnsiedlungen privater Auftraggeber in den Niederlanden. Als Teil ihrer Serie von elf Stadthäusern präsentieren die in Rotterdam ansässigen pasel.kuenzel architects ein weiteres spektakuläres Wohngebäude

Weiterlesen...

Lichtspiele

Ein weiteres Projekt zur Umnutzung eines sakralen Gebäudes: Zecc Architekten planten eine Kapelle in Utrecht in ein Wohnhaus um.

Weiterlesen...

Gestreift

In der niederländischen Stadt Leiden baute das Architekturbüro GAAGA ein Wohnhaus auf einem Eckgrundstück mit einer auffallenden Fassade.

Weiterlesen...

Kompakte Kiste

Das Wohnhaus mit der markanten Fassade aus Streckmetall steht am Rande von Arnhem im Vorort Schuytgraaf.

Weiterlesen...

Wohnhaus aus Aluminium und Stahl

Das „Steel Study House No. 2“ ist kein gewöhnliches Einfamilienhaus. Charakterstark und großzügig zeichnet es sich optisch von den anderen Wassergrundstücken im neuen Stadtteil Zuiderburen im niederländischen Leeuwarden ab.

Weiterlesen...

Ellipse

Die Villa Meindersma steht auf einem freien Grundstück am Rande des Dorfes Haaksbergen in den Niederlanden. In der weitgehend grünen Umgebung findet man vor allem große Wohnhäuser mit eher zeitlosem Charakter aus den siebziger Jahren.

Weiterlesen...

Göttlich wohnen

Das niederländische Büro LKSVDD verwandelte eine ehemalige evangelische Kirche in ein einzigartiges Loft. Ziel des Umbaus war, die Qualitäten des ehrwürdigen Baus aus dem Jahr 1928 zu erhalten.

Weiterlesen...

Korallen als Vorbild

Im niederländischen Groningen bauten Bahama Architekten ein Wohnhaus mit einer auffälligen Fassadengestaltung.

Weiterlesen...

Schwarze Perle

Aus einem heruntergekommenen und verlassenen Haus in einem benachteiligten Viertel in Rotterdam machte das Studio Rolf.fr in Zusammenarbeit mit Zecc Architecten ein besonderes Schmuckstück zum Wohnen.

Weiterlesen...

Gut durchdacht

Dieser Prototyp für ein innerstädtisches Wohnhaus in Leiden widmet sich zweier Basisbedürfnisse, die in der hochstädtischen Situation besonders schwierig zu verwirklichen sind: Licht und Außenraum.

Weiterlesen...

Stadtvilla

Das Wohnhaus steht in einem der größten privaten Wohnungsbauprojekte der Niederlande in „Nieuw Leyden“, auf einem ehemaligen Industrieareal mitten in der historischen Stadt Leiden.

Weiterlesen...

Spezifische Neutralität

Das Stadthaus bietet einer Patchwork-Familie Raum zum Wohnen und Arbeiten und findet eine Antwort auf die sich rapide ändernden Wohnansprüche einer modernen städtischen Gesellschaft.

Weiterlesen...

Fashionable

Zweimal jährlich findet die Modefachmesse der Beneluxländer, die Modefabriek Amsterdam, statt. Auf einem kubusförmigen Messestand mit einer Grundfläche von 49 Quadratmetern, realisiert von DITTEL | ARCHITEKTEN, präsentiert das Modelabel Tom Tailor die Winterkollektion 15/16 seiner Marken UFG, Denim, Polo und Contemporary.

Weiterlesen...

Ein Fels in der Stadt

Das 94 Meter hohe Bürohochhaus, entworfen vom niederländischen Büro Erick van Egeraat, befindet sich in dem Amsterdamer Stadtentwicklungsgebiet Zuidas.

Weiterlesen...

Minihaus auf dem Wasser

Auf einer nur 5 x 100 Meter großen Insel im holländischen Seengebiet Loosdrechtsche Plassen realisierten 2by4-Architekten ein besonderes Ferienhaus, das die umgebende Natur ins Innere holt.

Weiterlesen...

4 in 1

Auf dem KNSM-eiland, einem Stadtteil von Amsterdam, wandelte das niederländische Architekturbüro Marc Koehler Architekten eine ehemalige Hafenkantine in ein Wohnhaus um.

Weiterlesen...

Villa mit Meerblick

Diese Villa im niederländischen Badeort Noordwijk wurde 1938 erbaut und gehörte früher dem Besitzer eines Betonwerkes. Da das Haus Jahrzehnte der salzigen Meerluft und dem stürmischen Küstenwetter ausgesetzt war, stand eine Renovierung dringend an.

Weiterlesen...

Hotelturm

Im Stadtentwicklungsgebiet „Amstel III“, im Südosten von Amsterdam, wird die Meibergdreef Straße derzeit als urbane Achse neu gestaltet. Im Zuge dieser Veränderungen entstand dort auch ein neues Vier-Sterne-Hotel, das sich direkt an der flankierenden Autobahn A2 befindet.

Weiterlesen...

Runde Fahrradbrücke

Aufgrund von steigendem Verkehrsaufkommen entwarfen die Ingenieure vom Büro Ipv Delft die erste runde Fahrradbrücke für die Stadt Eindhoven. Gleichzeitig ist der Hovenring Landmarke und Zugangsportal für die Stadtteile Meerhoven und Veldhoven.

Weiterlesen...

Bart ab!

Ein traditioneller Herrensalon sollte in einem Haus aus dem 19. Jahrhundert in der Innenstadt von Amsterdam untergebracht werden. Der Architekt Ard Hoksbergen und der Bauherr entschieden sich für eine raue aber warme Atmosphäre in dem Geschäft.

Weiterlesen...

Lichtkunst

Zum ersten Mal ist die Lichtskulptur „1.26“ der amerikanischen Künstlerin Janet Echelman in Europa zu sehen.

Weiterlesen...

Zweite äußere Schicht

Für die Aufgabe, ein Privathaus in der Landschaft südlich von Eelde (Niederlande) zu entwerfen, orientierten sich die Architekten an der Form der für die Region typischen „Drenthe Scheune“: geradlinig, im rechten Winkel zur Straße, im Grünen zentriert, funktional, ein einfacher Bau mit Dach.

Weiterlesen...

Umnutzung einer Kirche

Das Restaurant Mercat in Amsterdam ist in seiner Gestaltung einem spanischen Markt nachempfunden.

Weiterlesen...

Gold und Edelsteine

Betreten Kunden das Uhren- und Schmuckgeschäft „House of Pertijs“, sollen sie sich wie zu Hause fühlen. So finden die Verkaufsgespräche zum Beispiel in der offenen Küche statt, auf dem Sofa im „Wohnzimmer“ oder in einem intimeren Bereich, dem „Esszimmer“.

Weiterlesen...

Schwebende Schmuckstücke

In der Altstadt von Maastricht haben die Innenarchitekten von Maurice Mentjens eine kleine Oase für Schuhliebhaberinnen geschaffen. Trotz beschränkten Budgets sollte auf rund 77 Quadratmetern ein schlichtes aber modernes Ladengeschäft mit einer stilvollen Ausstrahlung entstehen.

Weiterlesen...

Gespalten

Um Geschichte greifbar zu machen, haben der niederländische Künstler Erick de Lyon und das Landschaftsarchitekturbüro Rietveld Landscape in der Nähe von Utrecht einen Bunker von 1940 in ein Denkmal umgewandelt.

Weiterlesen...


tagNiederlandetag,,