Haus Walde, Kitzbühel | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Verschiedene Epochen

WALDE-_01

Rating: 4.3. From 4 votes.
Please wait...

Die Bauherren wünschten sich einen offenen, lichtdurchfluteten Raum, in den der Garten und die schöne Kulisse der Kitzbüheler Alpen integriert sind. Das Grundstück liegt an einem Nordhang. Auf der Ostseite der zu bebauenden Fläche steht ein denkmalgeschütztes Haus, das unverändert erhalten bleiben musste. Der Neubau zeigt sich selbstbewusst als Kontrapunkt zum Bestandshaus. Beide Gebäude stehen eigenständig nebeneinander – als gebaute Beispiele verschiedener Epochen.
Ein dem Gelände angepasster Niveausprung in allen drei Geschossen schafft differenzierte Zonen in einem offenen Raumgefüge. Eine lange Natursteinwand an der Hangseite gibt den Bewohnern „Rückhalt“ von hinten. Die großflächige Verglasung Richtung Süden zur Talseite hin öffnet vielfältige Ausblicke auf die wunderbare Kulisse der Kitzbüheler Alpen. Verschiebbare Fassadenelemente aus Holz sorgen dafür, dass das Gefühl der räumlichen Offenheit bleibt, während gleichzeitig die Privatsphäre der Bewohner gewährleistet ist. Die vielschichtige Struktur der Fassade und die verschachtelten Räume erzeugen ein komplexes Raumerlebnis. Zentrales Element im Erdgeschoss ist ein offener Kamin, der zusätzlich zur Erdwärmepumpe Wärme spendet und Behaglichkeit erzeugt. Als moderner Kontrast zu den erdigen Materialien Holz und Naturstein wurden im Erdgeschoss die Decken in Sichtbeton ausgeführt. Im Schlafbereich dominiert Eichenholz am Boden und an der Decke. Die Flachdächer mit den weit auskragenden Vordächern geben dem Bau den Charakter einer in die Landschaft eingebetteten, scheibenhaften, offenen Struktur. Die ineinandergreifenden Innenräume werden durch großzügige Terrassen mit schwellenlosen Öffnungen erweitert. Die den Wohnbereich vergrößernde Terrasse „schwebt“ über einen Bach entlang der westlichen Grundstücksgrenze und nutzt somit den begrenzten Raum optimal aus. Das Dach des Carports wird durch die Begrünung Teil des Gartens und ist vom Haus aus unsichtbar. Der südliche Teil des Untergeschosses wurde als Wohn- und Arbeitsbereich ausgebaut und ist von Süden optimal belichtet. Der lange Erschließungsgang zwischen Straße bzw. Carport und dem Untergeschoss dient als Kunstraum für Bilder und Skulpturen.

***

Haus Walde, Kitzbühel

Architekten: Gogl Architekten, Lans und Saalfelden, Österreich, www.gogl-architekten.at
Standort: Kitzbühel, Österreich, Standort anzeigen
Fertigstellung: November 2012
Fotos: Mario Webhofer / W9 Werbeagentur, Innsbruck, Österreich, www.weyrer9.com

Das Privatgebäude ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

***

walde-_02
walde-_15
walde-_16
walde-_17
walde-_18
walde-_18a
walde-_18b
walde-_18c
walde-_18d
walde-_18e
walde-_18f
walde-_18g
walde-_18h
walde-_20
walde-_19
walde-_21
walde-_22
walde-_23

***

Standort

Ähnliche Projekte


Wie findest Du das Projekt? Schreib uns Deine Meinung!