VyTA Boulangerie Italiana | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Vom Brot inspiriert

,

Rating: 5.3. From 4 votes.
Please wait...

In Turin und Neapel verwandelte die italienische Architektin Daniela Colli zwei Bahnhofsbäckereien in schicke Bistros. Colli ließ sich für ihr Konzept von der Geschichte und der Einfachheit des Brotbackens inspirieren. Sie wählte daher für die Gestaltung der Räume klare Formen sowie wenige Materialien und Farben (glänzendes Schwarz und helles Eichenholz), die ihrer Ansicht nach an das Nahrungsmittel erinnern. So ist zum Beispiel das dreidimensionale Muster an den Wänden einer alten Brotlaibform aus dem 18. Jahrhundert nachempfunden, und die Haube über der Theke soll wie ein Brotkorb wirken. Durch das reduzierte Design schafft die Architektin luxuriös wirkende Bäckereien, in denen man sicher gern die Wartezeit auf den nächsten Zug verbringt.

***

VyTA Boulangerie Italiana

Architekten: COLLI DANIELA ARCHITETTO, Rom, Italien, www.collidaniela.com
Standort: Bahnhof, Via Paolo Sacchi, Turin, Italien und Hauptbahnhof, Piazza Giuseppe Garibaldi, Neapel, Italien, Standorte anzeigen
Fertigstellung: August 2011
Fotos: Matteo Piazza, Mailand, www.matteopiazza.com

Die VyTA Boulangerie Italiana ist während der Öffnungszeiten für Besucher geöffnet.

***

vyta_turin_02Standort Turin
vyta_turin_03Standort Turin
vyta_turin_05Standort Turin
vyta_turin_06Standort Turin
vyta_turin_07Standort Turin
vyta_neapel_08Standort Neapel
vyta_neapel_09Standort Neapel
vyta_neapel_10Standort Neapel

***

Standorte


Ähnliche Projekte


Wie findest Du das Projekt? Schreib uns Deine Meinung!