Cloud2 | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Wolkenhaus

,

Rating: 4.5. From 2 votes.
Please wait...

Das Grundstück befindet sich in Köln-Müngersdorf, in idyllischer Lage mit viel Grün, angrenzend an eine historische Hofanlage. Den Wünschen des Bauherrn entsprechend wurden Wohnräume geschaffen, die den Charme des Altbaus in einen Neubau integrieren. Während das Erdgeschoss auf Gartenniveau nahezu aus einem einzigen offenem Raum besteht, unterteilt sich das Obergeschoss in eine Vielzahl unterschiedlich proportionierter Körper, die gleich einer Wolke – CLOUD – über dem gläsernen Erdgeschoss zu schweben scheinen. Die Idee, das Erdgeschoss maximal offen und durchlässig zu gestalten und das auf Straßenniveau liegende Obergeschoss zu schließen, entstand durch den Höhenunterschied des Grundstücks zur Straße. Das Gebäude wird über eine Brücke erschlossen, um den Weg vom Öffentlichen in das private Wohnen erlebbar zu machen. Die Eingangsebene ist ein Splitlevel-Geschoss, welches die obere und untere Etage verbindet. Von hier führen zwei Blickrichtungen weiter: zum einen durch den offenen Wohnraum des Erdgeschosses hindurch in den Garten und zum anderen hinauf in die Räume des Obergeschosses. In der Eingangsebene liegt eines der zwei Kinderzimmer. Im Obergeschoss befindet sich ein weiteres Kinderzimmer, ein Bad und der Bereich der Eltern. Vom Eingang führt ein gerader Treppenlauf, der exakt in der Zugangsachse liegt, hinunter ins lichtdurchflutete Erdgeschoss. An der Längsseite des Raumes befindet sich der Küchen- und Essbereich, dem gegenüber die Wohnebene liegt. Auf der rückwärtigen Straßenseite schließt sich der geschlossene Bibliotheksraum mit Zugang zu einem Lichthof an. Die Erdgeschossebene ist gekennzeichnet durch räumliche Großzügigkeit und Transparenz, die eine enge Verbindung zwischen dem Außenraum und dem Innenraum erzeugt. Die dünnen Vollstahlstützen, auf denen das gesamte Obergeschoss lastet, bilden zusammen mit den filigranen Fassadenpfosten und ihrem unregelmäßigem Rhythmus einen sehr leichten, aufgelösten Raumabschluss. Die Räume des Obergeschosses drücken sich förmlich nach unten ab und erzeugen im Erdgeschoss unterschiedliche Raumhöhen. Dies ermöglicht Blickbeziehungen von innen nach außen und schafft dadurch gezielt Raumatmosphären. Drei unterschiedliche quadratische Fensterformate perforieren die introvertierten Räume des Obergeschosses. Die Anordnung der Fenster erzeugt eine individuelle Lichtinszenierung jedes Raumes und vermeidet die Blickachse zum Nachbarn. Eine weitere Besonderheit ist die originelle Dachlandschaft, die bei Regen einen gestuften Wassergarten in Form von Kaskaden entstehen lässt.

***

Cloud2

Architekten: smo architektur S M Oreyzi, Köln, www.smoarchitektur.com
Standort: Köln, Standort anzeigen
Fertigstellung: 2012
Fotos: Rainer Mader, Schleiden, www.rainermader.de

Das Privatgrundstück ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

***

cloud_02
cloud_03
cloud_04
cloud_05
cloud_06
cloud_07
cloud_08
cloud_09
cloud_10
cloud_11
cloud_17
cloud_18
cloud_19
cloud_20
cloud_21
cloud_22
cloud_23
cloud_24
cloud_25
cloud_26
cloud_27
cloud_28

***

Standort

Ähnliche Projekte


Wie findest Du das Projekt? Schreib uns Deine Meinung!