Architektourist | Architekturblog für Baukultur

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Schon gesehen?

Das von der Londoner Kreativagentur Carbon gestaltete „Bea’s of Bloomsbury“ befindet sich in Jean Nouvels Bürogebäude „One New Change“, in direkter Nachbarschaft zur St Paul’s Cathedral.

weiterlesen...

Am 29. und 30. Juni 2013 ist es wieder soweit: Am „Tag der Architektur“ öffnen Bauherren und ihre Architekten die Türen und Pforten. Tipps zum TdA 2013 in Hessen: „Historisches

weiterlesen...

In den Niederlanden gibt es hunderte leerstehende Kirchen. Seit 1970 wurden mehr als 1000 geschlossen und mehr als ein Drittel wurde abgerissen. In den kommenden Jahren verlieren weitere 1000 Kirchen

weiterlesen...

Angrenzend an die weitläufigen Grünflächen hinter dem Wiener Prater, das Ufer der Donau quasi vor der Haustüre, hat das Architekturbüro SUPERBLOCK gemeinsam mit dem Architekten Johnny Winter eine Reihenhausanlage errichtet.

weiterlesen...

Ein bewegtes Leben hat das Salonschiff MS Marple bereits hinter sich: Gebaut 1930 wechselte das Schiff mehrfach den Besitzer, wurde baulich verändert, versank sogar mal im Wannsee, bis es schließlich

weiterlesen...

Ein ehemaliger Weinberg mit deutlicher Schräglage wurde zu einem anspruchsvollen aber reizvollen Grundstück umgewandelt. Die Architekten von ruby³ aus Darmstadt bauten darauf vier kubische Doppelhäuser mit atemberaubendem Blick in die

weiterlesen...

Mit dem Auftrag, das elterliche Wohnhaus zweier Brüder zu sanieren und zur Landschaft zu öffnen, begann im Jahr 2007 die Planung für das 98 Ar umfassende Grundstück.

weiterlesen...

Auf einem sehr steilen und daher als unbebaubar geltenden Hanggrundstück wurde dieses Einfamilienhaus in Holzrahmenbauweise errichtet. Über dem Betonsockel stapeln sich vier Wohn- und Schlafebenen mit jeweils ca. 35 m²

weiterlesen...

Die VoD-Verleih Initiative für europäisches Kino „Walk This Way“ brachte im November „St. Petersdom und die Papstbasiliken Roms“ (St Peter’s and the Papal Basilicas of Rome) von Luca Viotto als

weiterlesen...

Das Brauhaus Mash im Stuttgarter Boschareal war lange eine beliebte Partylocation, bis sich das Zentrum des Nachtlebens in einen anderen Stadtteil verschob. Durch einen Umbau suchte das Mash deshalb nach

weiterlesen...

Das Niederösterreich Haus in Krems setzt neue Maßstäbe im ökologischen Bürobau. Bereits während der Bauphase konnten durch Verwendung von Ökozement mehr als 1000 Tonnen CO2 eingespart werden.

weiterlesen...

Das für Zürich in seiner Großzügigkeit und Homogenität einmalige Stadtquartier Wiedikon entstand in der Gründerzeit, zwischen 1890 und 1900. Mit der Zurlindenstraße 186 wird die letzte Baulücke im Quartier geschlossen.

weiterlesen...

Der Wiggensbacher Ortsteil Westenried liegt auf über 900 m ü. NN und bietet jungen Bauherren in einem neuen Baugebiet an exponierter Stelle einen traumhaften Rundumblick auf die Allgäuer Voralpenlandschaft.

weiterlesen...

Gerade mal fünf mal neun Meter verbleiben nach dem Abtragen der Grenzabstände auf einem kleinen, steilen Grundstück in Dielsdorf. Bei maximal 83 Quadratmeter oberirdischer Wohnfläche galt diese Parzelle lange als

weiterlesen...

Dieses Wohnhaus vom Architekturbüro Markus Mucha erstreckt sich über drei Geschosse und mehr als 300 Quadratmeter Fläche.

weiterlesen...

In Berlin Mitte, direkt hinter der Volksbühne, ist ein Mehrfamilienhaus mit Galerie in klarer, zeitgenössischer und vielseitig nutzbarer Architektur entstanden.

weiterlesen...

Das Wohnhaus ist für eine Großfamilie über drei Generationen konzipiert. Um das Volumen in der exponierten Lage zurückzunehmen, ist der Baukörper untergliedert.

weiterlesen...

Das ehemalige Mühlenanwesen wurde um 1760 erstmals urkundlich erwähnt und ist Teil einer vollständig intakten Hofreite. Das Gebäude mit massivem Natursteinsockel und aufgebauter Sichtfachwerkkonstruktion wurde statisch-konstruktiv, technisch und energetisch komplett

weiterlesen...

Das Wohnhaus für eine vierköpfige Familie in Kalchreuth, nordöstlich von Nürnberg gelegen, entstand auf einem leichten Südhang mit herrlicher Aussicht. Es wurde der Geländeform folgend als Split-Level-Haus konzipiert.

weiterlesen...

Die Bauherren erwarben ein Wohnhaus aus den 80er Jahren, da es einen unverbaubaren Blick auf die Berge versprach. Vorrangiger Wunsch der Familie war es, das Allgäuer Alpenpanorama über die gesamte

weiterlesen...

Ein geeignetes Baugrundstück in ruhiger und grüner Lage in Innenstadtnähe zu finden, ist für Bauherren in Hannover nicht leicht.

weiterlesen...

Wieck ist ein kleines Fischerdorf auf der südlichen Seite der Halbinsel Fischland-Darß, direkt am Bodstedter Bodden. Hier steht das Ferienhaus „Wieckin“, ein traditionelles und regionaltypisches „Drempelhaus“.

weiterlesen...

Auf einem langen, schmalen Grundstück bauten die Züricher Jakob Steib Architekten ein Mehrfamilienhaus, das sich durch seine Vor- und Rücksprünge in die umgebende Siedlungsstruktur einfügt.

weiterlesen...

Unerwartet erblickt man von der Zufahrt aus einen lang gestreckten, hellen Baukörper mit einfacher Geometrie. Nach außen verschlossen gibt sich diese moderne Interpretation einer mallorquinischen Finca nach innen großzügig und

weiterlesen...

In direkter Nachbarschaft zu Peter Zumthors Therme in Vals schufen die beiden niederländischen Architekturbüros SeARCH und CMA das Feriendomizil Villa Vals. Das Besondere daran: Der Bau in den Schweizer Alpen

weiterlesen...

Der Architekt Peter Van Impe suchte 2006 nach geeigneten Räumen für sein neu gegründetes Büro AST 77 Architekten und Ingenieure. Er stieß auf ein Nachkriegsstadthaus in der belgischen Stadt Tienen

weiterlesen...

Das Wohnhaus erfüllt den Wunsch der Bauherrn nach Abstand und Entspannung mit geschickt arrangierter Transparenz. Die sich überlagernden, unterschiedlich hohen Baukörper umspannen einen klar lesbaren Wohnhausgrundriss und strukturieren zugleich mehrere

weiterlesen...

In der sächsischen Gemeinde Mülsen bei Zwickau wandelten ahoch4® Architekten einen denkmalgeschützten Stall eines Vierseitenhofes in ein Wohnhaus um. Die Herausforderung bei diesem Projekt bestand für die Planer vor allem

weiterlesen...

An einem Felshang im norwegischen Ort Fuglevik bauten Reiulf Ramstad Architekten aus Oslo eine Sommerresidenz ganz aus Holz.

weiterlesen...

Der mittelalterliche Charakter des ehemaligen Gasthofes aus dem Jahr 1650 – derzeit ein Ladengeschäft – sollte bei der Sanierung des Gebäudes erhalten bleiben.

weiterlesen...

Der Bauherr wünschte sich einen Rückzugsort – einen Ort der Stille und der Kontemplation im starken Bezug zur vorhandenen Natur. Das Büro Gogl Architekten entwarf ein alpines Refugium als Symbiose

weiterlesen...

Das idyllische Bachgrundstück mit leichter Nordhanglage galt jahrzehntelang als nicht bebaubar, da durch die Abstandslinien von Bach und Straße ein Haus nicht denkbar gewesen wäre.

weiterlesen...

Im Zentrum von Abtwil befindet sich dieses Mehrfamilienhaus. Die Architekten achteten besonders auf Energieeffizienz und Barrierefreiheit.

weiterlesen...

Transformation einer „Sauna“: Der Anbau an ein altes Bauernhaus wird energetisch saniert.

weiterlesen...

In einem Dorf in der Nähe von Ostfildern bei Stuttgart steht dieses Wohnhaus aus gefärbtem Sichtbeton. Da die Struktur des Ortes früher fast ausschließlich von Scheunen bestimmt war, entschlossen sich

weiterlesen...

Im Londoner Stadtteil Highbury modernisierte das Büro Paul Archer Design ein Reihenhaus, das in dem für die Stadt typischen viktorianischen Stil erbaut wurde.

weiterlesen...

Das Hochhaus „Alt-Stralau 52-53“ liegt in stadträumlich exponierter Lage auf der Halbinsel Stralau in Berlin. Aufgrund seiner Höhe und seiner Lage ist die Fernwirkung und die Fernsicht vom Gebäude aus

weiterlesen...

Einen alten Marstall mit darüber liegender Scheune bauten Weidinger Architekten aus Fürth in ein Wohnhaus mit zwölf individuellen Wohneinheiten um.

weiterlesen...

Ein älteres Ehepaar hat beschlossen, sich noch einmal wohnlich zu verändern und eine großzügige Altbauwohnung in zentraler Stuttgarter Lage bezogen.

weiterlesen...

Auf einem leicht abschüssigen Grundstück am Rande der tschechischen Stadt Kraluv Dvur bauten die Prager ov – a Architekten ein eingeschossiges Haus für eine fünfköpfige Familie mit 188 Quadratmetern Wohnfläche.

weiterlesen...