Neubau Firmensitz und Betriebshof der AUGUST FICHTER Unternehmensgruppe | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Barcode

8783-0613

Rating: 5.2/6. Von 5 Abstimmungen.
Bitte warten...

Ursprünglich hatte die aus verschiedenen Baufirmen bestehende Unternehmensgruppe August Fichter ihren Sitz im hessischen Dreieich. Das bald 100-jährige Familienunternehmen erwarb von der Stadt Raunheim ein 15.000 Quadratmeter großes Grundstück am „Eingang“ eines neuen Gewerbegebietes für den neuen Firmensitz. Auf dem lang gestreckten Grundstück an einer Allee entstanden ein viergeschossiges Verwaltungsgebäude, ein Magazin, eine Werkstatt sowie der Betriebshof für die Baufahrzeuge. Das beauftragte Architekturbüro Pauly + Fichter aus Neu-Isenburg ordnet die drei Gebäudevolumen in U-Form mit dem Rücken zur Allee an, sodass von dort aus keine Einsicht auf den Betriebshof möglich ist. Die Geschosse des Verwaltungsgebäudes werden über das Treppenhaus, das sich an der Süd-West-Fassade zum Hof befindet, und über einen Aufzug verbunden.
Im dritten OG befindet sich der Garten- und Landschaftsbau, im zweiten OG der Tief- und Straßenbau und im ersten OG die Holding der Fichter-Gruppe. In allen Obergeschossen weitet sich der Erschließungsgang an beiden Enden zu offenen Teeküchen oder Kommunikationszonen. Diese stehen der Belegschaft als Pausenbereich zur Verfügung. Im Erdgeschoss erstreckt sich der Eingangsbereich über einen bis ins erste Obergeschoss reichenden Luftraum. Neben Büroeinheiten für die Betriebshofverwaltung befinden sich die Technikräume sowie eine eigene Nutzungseinheit für die gewerblichen Mitarbeiter wie ein Pausen- und Aufenthaltsraum, Umkleidekabinen und Sanitärbereiche im Erdgeschoss. Die Pausenräume sind auch für interne Seminare und Fortbildung nutzbar. Vor dem Verwaltungsgebäude auf der Nord-Ost-Seite des Grundstücks ist ein repräsentativer Schaugarten geplant, der bei der Einfahrt in das Gewerbegebiet zu sehen sein wird. Hier befindet sich der Haupteingang in das Verwaltungsgebäude.
Die Schmalseiten des als Stahlbetonkonstruktion errichteten Verwaltungsgebäudes sind nach Süd-Osten und nach Nord-Westen ausgerichtet. Die Fassadenseiten sind mit einem vorgehängten und hinterlüfteten Blech-Fassadensystem versehen, das ein geschlossenes Erscheinungsbild hat. Die beiden Längsfassaden des viergeschossigen Gebäudes sind von einem auskragenden Rahmen aus Betonfertigteilen eingefasst, der auch das, sich über zwei Geschosse erstreckende, Foyer umfasst. Anthrazitfarbene Riemen umsäumen die einzelnen Geschosse. Die Längsfassade im Norden ist die Hauptfassade des Gebäudes und besteht aus verglasten Fensterflächen und Profilglas. Das Profilglas wechselt sich mit den Fenstern ab und wirkt auf den Betrachter wie ein Barcode. Die Überlagerung des Gebäuderasters mit dem Profilglasraster sowie das Versetzen der Bürotrennwände in den einzelnen Geschossen ermöglicht das schachbrettartige Fensterspiel in der Fassade. Damit die Stützen nicht sichtbar sind, integriert Pauly + Fichter diese in die in allen Räumen geplanten Einbauschränke.
Die Fassade besteht aus zweischaligem Profilglas mit einer transluzenten Wärmedämmung. Die U-förmigen Glasbahnen des Profilglases sind in ein Rahmenprofilsystem eingesetzt und seitlich mit Silikon abgedichtet. Insgesamt sind ca. 516 Quadratmeter der transluzenten Wärmedämmung TIMax GL in zwei Lagen in der Nordfassade eingebaut. Der überwiegende Teil des Profilglases ‑ ca. 255 Quadratmeter Fassadenfläche ‑ ist mit dem schmalsten Profil des Glasherstellers Lamberts, dem LINIT P23/60/7, ausgeführt. Dies hat eine Außenbreite von 23,2 Zentimeter. Bei ca. drei Quadratmeter Fassadenfläche kommt das Profil Lamberts LINIT P26/60/7 mit einer Außenbreite von 26,2 Zentimeter zum Einsatz.

***

Neubau Firmensitz und Betriebshof der AUGUST FICHTER Unternehmensgruppe

Architekten: Pauly + Fichter Planungsgesellschaft mbH, Neu-Isenburg, www.pauly-fichter.de
Fassade: Metz GmbH – Glas- und Metallbau, Wilnsdorf, www.metz-gmbh.net
Profilglas: Glasfabrik Lamberts GmbH & Co. KG, Burgdorf, www.lamberts.info
Transluzente Wärmedämmung: WACOTECH GmbH & Co. KG, Herford, www.wacotech.de
Standort: Magellan Allee 1-3, 65479 Raunheim, Standort anzeigen
Fertigstellung: 2015
Fotos: Thomas Ott, Mühltal, www.o2t.de

Das Privatgrundstück ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

***

8783-0617
8783-0625
8783-0627
8783-6433
8783-7412
8783-7416

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte