Badumgestaltung | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Buddha im Bad

,

Rating: 4.5/6. Von 11 Abstimmungen.
Bitte warten...

Was man aus einem eintönigen 12-Quadratmeter-Bad alles machen kann: Der Badgestalter Torsten Müller verwandelte eine öde Nasszelle im 90er-Jahre-Look in ein edles Duschbad, in dem Licht für eine entspannende und meditative Atmosphäre sorgen soll. Ziel war es, den kleinen Raum durch ein ausgeklügeltes Lichtkonzept optisch größer erscheinen zu lassen und ihn durch Lichtwände in der Tiefe zu strecken. Die Dusche wurde mit 13 Millimeter starkem Sicherheitsglas abgetrennt, die Rückwand besteht aus Naturstein und kann beheizt werden. Aus dem gleichen braunen Naturstein sind sowohl die Rückwand der Toilette als auch der Waschtisch gefertigt, der mit 350 Kilogramm ein ziemliches Schwergewicht darstellt. Es bedurfte sechs Personen, um diesen in das erste Obergeschoss des Wohnhauses zu tragen. Die Lichttechnik wurde so eingestellt, dass sie unterschiedliche Lichtszenarien, je nach gewünschter Stimmung, abspielen kann. Musik und Geräusche aus der Natur ergänzen das Programm. Da kann der Aufenthalt im Bad auch gerne mal ein paar Stunden dauern…

***

Badumgestaltung

Architekten: Torsten Müller – Bad & SPA Design, Bad Honnef, www.design-bad.com
Standort: k.A.
Fertigstellung: 2010
Raumgröße: 12 m², Raumhöhe 2,60 m
Fotos: Ulrich Dohle, Bad Honnef, www.dohle-fotografie.de
Tipp: Torsten Müller ist am Samstag, 03.12.2011 um 22 Uhr in der TV-Doku „Geld spielt keine Rolle – Wie viel Luxus braucht der Mensch?“ auf Vox zu sehen: www.vox.de

Das Privatgebäude ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

***

bad_torsten-mueller_02
bad_torsten-mueller_03
bad_torsten-mueller_04
bad_torsten-mueller_09
bad_torsten-mueller_10
bad_torsten-mueller_11Zustand vor der Sanierung
bad_torsten-mueller_12Zustand vor der Sanierung

***

Ähnliche Projekte