ALLE PROJEKTE | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Göttlich wohnen

Das niederländische Büro LKSVDD verwandelte eine ehemalige evangelische Kirche in ein einzigartiges Loft. Ziel des Umbaus war, die Qualitäten des ehrwürdigen Baus aus dem Jahr 1928 zu erhalten.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2011: Hessen

Der Umbau des kleinen Hauses beinhaltet die Schaffung von großzügigem und modernem Wohnraum auf einer kleinen Fläche im historischen Umfeld.

Weiterlesen...

Wochenendhaus

Eine junge Familie wünschte sich einen Rückzugsort im Grünen und beauftragte das Wiener Architekturbüro Backraum mit dem Entwurf eines Ferienhauses. Obwohl die Nutzfläche nur 90 Quadratmeter misst, wirkt es, dank der vorgelagerten Terrasse sowie der großzügigen Fenster, sehr geräumig.

Weiterlesen...

Café mit Stuhl-Auktion

Das „Z am Park“ ist etwas Besonderes: Das Schweizer Designbüro Aekae recycelte nicht nur den alten Dielenfußboden und ließ daraus Sitzbänke bauen, sondern das Café versteigert auch alle drei Monate seine Stühle.

Weiterlesen...

TdA 2010 Meckl.-Vorpommern

Das Einfamilienhaus verpflichtet sich in Formgebung und Materialität der klassischen Moderne. Großflächige Verglasungen nach Süden und die angrenzende Holzterrasse schaffen eine Verbindung von Innen- und Außenraum.

Weiterlesen...

Brückenverbindungen

Der Entwurf des Mehrfamilienhauses in Budapest richtet sich nach dem Maßstab und den Proportionen der umliegenden Gebäude. Das Atelier Péter Kis aus Budapest entwickelte brückenähnliche Verbindungswege zwischen den beiden Haushälften, die zum Gemeinschaftsbereich der Wohnanlage gehören.

Weiterlesen...

TdA 2010 Hessen

Die Lage in einem denkmalgeschützten Park, in Innenstadtnähe, mit Blick auf die Skyline und den Frankfurter Stadtwald ist eine der besten, die Frankfurt zu bieten hat.

Weiterlesen...

Effizienzhaus Plus

Am Rande eines Neubaugebietes in Steinbach am Taunus steht, umgeben von weitläufigen Feldern und Wiesen, ein kompaktes, weiß verputztes Einfamilienhaus. Zur Straße hin fügt es sich mit einer Satteldachfassade typologisch in das Bild der Einfamilien- und Reihenhäusern ein und beherbergt eine vierköpfige Familie auf 255 qm Fläche und drei Wohnebenen.

Weiterlesen...

Berghütte

Etwa anderthalb Autostunden von den spanischen Städten Valencia und Zaragoza entfernt liegt das Skigebiet Javalambre in der Provinz Teruel. Hier baute das Innenarchitekturbüro Stone Designs aus Madrid eine einfache Blockhütte in ein Café um.

Weiterlesen...

Auf Goethes Spuren

Die Gerbermühle ist ein geschichtsträchtiges Fleckchen direkt am Frankfurter Mainufer. Erbaut im 14. Jahrhundert erlebte das Anwesen wechselnde Nutzungen: Vom Lehngut über eine Getreidemühle im 16. Jahrhundert bis zur Gerberei im 17. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Leuchtender Kubus

Der Entwurf dieses Wohnhauses in Weinheim an der Bergstraße greift die Ortsbezüge des Grundstücks auf der eher dunklen, nördlichen Talseite mit starker Hanglage und Felsuntergrund auf. Auf einem zurückgesetzten Natursteinsockel ruht der Kubus mit einer Fassade aus blankem Aluminium-Streckmetall.

Weiterlesen...

Fruchtig

Mitten im Herzen der Maxvorstadt in München sollte ein neues Café entstehen, das die ACAI-Frucht, die von Surfern bei den Ureinwohners Brasiliens entdeckt wurde, im besten Licht darstellt.

Weiterlesen...

Wohnhaus in Buda

In der kleinen, kurvenreichen Tulipán Straße im Stadtteil Buda stehen vornehmlich Villen aus den 1890er bis 1930er Jahren. Hier bauten Ferdinand und Ferdinand auf einem schmalen Hanggrundstück eine Wohnanlage, die sich durch eine zurückhaltende Fassadengestaltung und ein differenziertes Höhenbild in die Umgebung einfügt.

Weiterlesen...

360°-Alpenblick

Das Grundstück liegt an einem Hang oberhalb eines Schweizer Dorfes. Von dort hat man einen beeindruckenden Blick auf das Tal und die umliegenden Alpen.

Weiterlesen...

Generationenhaus

Das Haus St. in Stuttgart von Alexander Brenner Architekten ist für drei Generationen einer Familie geplant.

Weiterlesen...

Urbane Insel

Eine neue Wohnüberbauung des Architekten Max Dudler am Ostufer des Zürichsees will den Nachweis führen, dass exklusive Privatheit und Dichte im Siedlungsbau keinen Widerspruch darstellen.

Weiterlesen...

Gebäuderiegel

Barrierefrei Wohnen und Arbeiten unter einem Dach war hier der Wunsch der Bauherrn. Zusätzlich sollte das Haus zwar modern aber „gemütlich“ sein, also Wärme und Behaglichkeit ausstrahlen.

Weiterlesen...

Schmal und lang

Eine Stadt mit Identität und Charakter wie Erfurt stellt besondere Anforderungen an den Neubau im historischen Zentrum. Musterbeispiel ist das Wohn- und Bildungshaus in der Trommsdorffstraße mit einer Klinkerfassade von Wienerberger.

Weiterlesen...

Eingefügt in die Stadt

Die Stubengasse war eines der letzten freien Grundstücke in der Altstadt von Münster.

Weiterlesen...

Kubus mit Knick

Der weiße Monolith befindet sich gegenüber der Uni Innsbruck und dient vornehmlich als Studentenwohnheim, im Erdgeschoss befinden sich aber auch gewerblich nutzbare Flächen.

Weiterlesen...

Raumdurchdringungen

Das Baugebiet nahe des Zentrums im Schweizer Dorf Rothrist, auf das Alberati Architekten ihre Wohnbauten setzten, wird geprägt durch eine heterogene Neubaustruktur ohne jede städtebauliche Ordnung und durch die waldgesäumten Gewässer des Naturraumes der Pfaffneren, die bei Rothrist in die Aare fließt.

Weiterlesen...

Haus aus Lehm

Das Wohnhaus und Atelier des Lehmbaumeisters Martin Rauch liegt an einem steilen Hanggrundstück in dem Ort Schlins in Vorarlberg. Der monolithische Block wurde entworfen vom Schweizer Architekturbüro Boltshauser.

Weiterlesen...

Nordisch kühl

Das Grundstück befindet sich in einem Wohngebiet nordwestlich von Göteborg auf einem Hügel mit Blick auf die Nordsee. Die Form des Baukörpers folgt der bestehenden Topographie, mit dem Ziel, sowohl einen Weg rund um das Gebäude, als auch eine Beziehung zwischen den Innenräumen zu schaffen.

Weiterlesen...

Schön schlicht

Dieses Wohnhaus steht am Rande der Stadt Weiden. Es ist als Niedrigenergiehaus (3-Liter-Haus) geplant und wurde in Holzständerbauweise errichtet.

Weiterlesen...

Beletage

Dieses Wohnhaus ganz aus Holz erinnert mit seinem „schwebenden“ Obergeschoss ein wenig an die Villa Savoye von Le Corbusier.

Weiterlesen...

Schwarze Perle

Aus einem heruntergekommenen und verlassenen Haus in einem benachteiligten Viertel in Rotterdam machte das Studio Rolf.fr in Zusammenarbeit mit Zecc Architecten ein besonderes Schmuckstück zum Wohnen.

Weiterlesen...

Geknickte Form

Das Einfamilienwohnhaus hat eine bemerkenswerte Lage am Fuße des Seeheimer Schlosses. Der zeitgemäße Entwurf setzt sich aber bewusst von der Sprache des Kulturdenkmals ab und versucht nicht, historische Gegebenheiten zu kopieren.

Weiterlesen...

Glaskubus

Die neue Stadt- und Tourist-Information befindet sich im Späth’schen Haus, einem Gebäude aus dem 19.Jahrhundert, direkt am Marktplatz im Herzen von Esslingen.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2014: Hessen 2

Am 28. und 29. Juni 2014 ist es wieder soweit: Am „Tag der Architektur“ öffnen Bauherren und ihre Architekten die Türen und Pforten.Tipps zum TdA 2014 in Hessen (zweiter Teil): „Laube Liebe Hoffnung – Neubau Restaurant“, „Wohnhäuser Sandweg“, „TaunusTurm – Bürohochhaus mit Wohnturm“ und „Haus im Garten“.

Weiterlesen...

Singlehaus

Das Singlehaus bietet einem Vater von zwei Kindern auf einer Grundfläche von 50 Quadratmetern viel Platz, viel Licht, modernen Wohnkomfort und trotzt im Kontrast den angrenzenden Reihen- und Toskanahäusern.

Weiterlesen...

Kompakte Kiste

Das Wohnhaus mit der markanten Fassade aus Streckmetall steht am Rande von Arnhem im Vorort Schuytgraaf.

Weiterlesen...

Backsteinkubus

Das Haus K18V35 steht an der Ecke eines Baublocks mit 18 unterschiedlichen Wohngebäuden und schließt diesen durch seine eindeutige Kubatur, Materialisierung und Farbgestaltung städtebaulich ab.

Weiterlesen...

Laptop und Lederhose

Im Südflügel des Terminal 1 im Flughafen München stehen den Gästen in der VIP Lounge auf 1.200 Quadratmetern vier separat nutzbare Suiten, ein zentraler Loungebereich mit Gastronomie, Business Corner und abgetrennte Arbeitsräume, Ruhebereiche, Duschen und Umkleiden, ein Gebetsraum sowie eine Raucherlounge zur Verfügung.

Weiterlesen...

Mit Seeblick

Ein Wohnhaus wie eine Skulptur: Im ersten Geschoss – mit einer großartigen Aussicht auf den Zürichsee – spielt sich das Familienleben ab.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2011: Nordrhein-Westfalen

Nach sieben Jahren Leben im inzwischen preisgekrönten Hinterhofhaus stellen sich neue Anforderungen an die junge Familie mit inzwischen zwei Kindern – das soziale Experiment „Wohnen im Einraum“ stößt an seine Grenzen.

Weiterlesen...

Auskragende Kuben

Das Einfamilienhaus mit seinen klar definierten Volumen spielt mit den Begriffen Schwere und Leichtigkeit.

Weiterlesen...

Dreigeteilt

Statt nur ein großes Heim für den Bauherren und seine Familie zu bauen, teilten Franz Architekten alle Funktionen des gewünschten Wohnhauses auf drei verschiedene Boxen auf.

Weiterlesen...

Mit Genuss

Der Architekt Karl Muffat baute von 1851 bis 1853 die Schrannenhalle am Rande des Münchner Viktualienmarktes als Getreidehalle („Schranne“ bedeutet in Süddeutschland „Getreidemarkt“). Nach einer Umbauphase wurde sie im Oktober 2011 als Markthalle für kulinarische Genüsse wiedereröffnet.

Weiterlesen...

Backsteinbau

Eine Villa, von Professor E. H. Zander 1969 in Köln erbaut, sollte erweitert und umgebaut werden.

Weiterlesen...

Baugemeinschaft in der HafenCity

Mit der HafenCity Hamburg entsteht auf einer Fläche von 157 Hektar ein neuer Stadtteil, direkt am Hafen. Das Stadtentwicklungskonzept sieht neben der Nutzmischung eine hohe Qualität der Architektur vor, weshalb jedes der Baufelder in einem eigenen Wettbewerbsverfahren ausgeschrieben wurde.

Weiterlesen...


catALLE PROJEKTEcat,,