WOHNEN | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Draufgesetzt

Umbau und Aufstockung eines Siedlerhauses aus den 1930er Jahren: Die 30er-Jahre-Siedlung in Neubrandenburg wurde über die Jahrzehnte sukzessive verdichtet, im wesentlichen durch einfache Flachbauten und raumgreifende Gaubenkonstruktionen.

Weiterlesen...

Unsichtbares Haus

Kann man Unsichtbarkeit steigern? Die Architekten von Delugan Meissl Associated Architects haben sich bei der Einrichtung ihres Fertighauses Casa invisibile für eine Küche von miniki entschieden und aus doppeltem Versteckspiel ein überzeugendes Statement gemacht.

Weiterlesen...

Klare Kuben

In vier Etappen entstand im Schweizer Dorf Sins ein Gebäudekomplex mit Wohnungen, Büros und Läden.

Weiterlesen...

Norddeutscher Charme

In unmittelbarer Nähe zu Heinrich Vogelers Barkenhoff, dem Mittelpunkt der Worpsweder Künstlerkolonie, steht dieses komfortable Landhaus am Hang unter altem Baumbestand.

Weiterlesen...

Raumbildende Möbel

Bei diesem Innenausbau vom Architekturbüro n-lab wurde eine Möbelstruktur in die Hülle des Dachgeschosses eingesetzt.

Weiterlesen...

Kleiner Ritter

Wie ein Ersatzbau harmonisch in den (alten) Bestand eingefügt werden kann, Eigenständigkeit und Modernität ebenso zeigt wie Respekt vor dem Traditionellen und so Bauherr und Denkmalschützer gleichermaßen beeindruckt, ist jetzt in Frankfurt zu sehen

Weiterlesen...

Ein harmonisches Duo

Der Karlsruher Architekt Fernando Vaccaro baute im Schwarzwald einen alten Kornkasten aus dem 19. Jahrhundert zu einem Gästehaus um.

Weiterlesen...

Block

Aus dem Wettbewerb Europan 7 ging dieses Projekt in Neu-Ulm vom Architekten Florian Krieger aus Darmstadt hervor. Er entwarf ein Mehrfamilienhaus mit 47 barrierefreien Wohnungen, das 2009 fertig gestellt wurde.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2014: Niedersachsen

Am 28. und 29. Juni 2014 ist es wieder soweit: Am „Tag der Architektur“ öffnen Bauherren und ihre Architekten die Türen und Pforten.Tipps zum TdA 2014 in Niedersachsen: „Umbau Melanchtonkirche“ und „Umbau Bungalow“.

Weiterlesen...

Zwischen Wasser und Himmel

Auf einem bewaldeten Hügel auf der britischen Kanalinsel Guernsey baute das Londoner Architekturbüro MOOARC ein Einfamilienhaus. Das Ziel des Projektes war, den Bau in die Landschaft zu integrieren und den Bewohnern den Blick in die Umgebung aus allen Räumen zu ermöglichen.

Weiterlesen...

Viele Ausblicke

Ordentliche Giebelhäuser entlang des neuen Angers, das war das Konzept des Bebauungsplanes. Das Grundstück war tief und die Bauherren nicht unbedingt konventionell. Ein eher freies Wohnen wurde bevorzugt.

Weiterlesen...

In kleinen Schritten

Mit der Geburt der ersten Tochter entstand in der Familie der Wunsch nach einem Einfamilienhaus im Grünen. Man fand ein kleines sanierungsbedürftiges Haus mit großem Garten im Wienerwald.

Weiterlesen...

Holz und Kalkstein

Dieses Giebelhaus in Südtirol vom österreichischen Architekturbüro Casati besticht durch seine vielen Details und den Materialmix.

Weiterlesen...

Schindelkleid

Das Wohnhaus im Oberallgäu für zwei Personen mit Nebengebäuden entstand auf einem ca. 1200 Quadratmeter großen Inselgrundstück anstelle eines 150 Jahre alten Gebäudes. Die Baukörper sind wie der Bestand auf der Nord-Ostseite platziert und beziehen durch ihre Anordnung die großzügigen Außenanlagen in den Wohnraum ein.

Weiterlesen...

Städtische Verdichtung

Mit dem Projekt Haus „CJ5“ beschäftigt sich das Büro Caramel aus Wien mit der Frage der nachhaltigen Verdichtung städtischer Randbereiche Wiens.

Weiterlesen...

Holz und Beton

Dieses Wohnhaus in der kroatischen Hauptstadt Zagreb liegt an einem Steilhang. Um diesen besonderen Standort mit dem Panoramablick optimal zu nutzen, ordneten die Architekten auf jedem der Geschosse eine komplette Wohn- beziehungsweise Büroeinheit an.

Weiterlesen...

Stein und Holz

Das Plus-Energiehaus Sehmer-Bettendorf in der Winzergemeinde Kasel im Ruwertal ist ein Bürogebäude, das zum Wohnhaus umgenutzt werden kann.

Weiterlesen...

Fast unsichtbar

Ein altes Bauernhaus wurde vom Architekturbüro PPA aus Toulouse zu einem Feriendomizil umgebaut. Das Gebäude befindet sich auf einem zwischen Weiden und einem Wäldchen eingebetteten Grundstück, das sich an einen Hang im Tal der Lesponne im Süden Frankreichs schmiegt.

Weiterlesen...

Weidmanns Wohntraum

Mitten in einem weitläufigen Wildgehege in der Nähe der tschechischen Stadt Lednice, eingebettet zwischen sanften, grünen Hügeln, liegt dieses Jagdhaus. Um die Schönheit der Landschaft so wenig wie möglich zu stören, versuchte das Büro Basarch, den Bau seiner Umgebung anzupassen.

Weiterlesen...

Kompakt

SUSI ist ein kleines Haus mit Tierarztpraxis am Südhang des Pustertals in Südtirol. Das Gebäude ist als Passivhaus ohne Heizung konzipiert.

Weiterlesen...

Stadthaus

Das Büro n-lab bekam den Auftrag, ein Luxemburger Stadthaus grundlegend zu sanieren sowie den bestehenden Grundriss zu modernisieren. Zudem sollte das Erdgeschoss zum Garten hin erweitert werden.

Weiterlesen...

Sichtachsen und Wandscheiben

Haus TS in Erkelenz verfügt über ca. 220 Quadratmeter Wohnfläche und ca. 40 Quadratmeter Nutzfläche. Der Neubau hat inkl. Außenanlagen und Einbauschränke ca. 10 Monate in Anspruch genommen.

Weiterlesen...

Klare Kiste

Der weiße Bau mit der strengen Kubatur steht im deutlichen Kontrast zur Einfamilienhaus-Satteldachidylle der Nachbarschaft. Angelehnt an die klare Formensprache der Bauhaus-Zeit entwickelte das Architekturbüro Wolfdieter Albrecht aus Ratingen hierfür einen kubischen Baukörper mit fließenden Raumübergängen im Inneren.

Weiterlesen...

Treppe plus Bad

Die obersten zwei Etagen eines großbürgerlichen Jugendstilhauses im Hamburg-Rotherbaum wurden zu einer großzügigen Maisonettewohnung zusammengefasst.

Weiterlesen...

Eine Welt für sich

Im belgischen Flandern bauten Beel & Achtergael Architekten ein Wohnhaus für einen Kunstsammler und seine Familie. Der Bauherr wünschte sich vor allem Ruhe und Privatsphäre, was durch die Lage des Grundstücks nicht einfach umzusetzen war

Weiterlesen...

Haus mit vielen Gesichtern

Auf einem 1.400 Quadtrameter großen Grundstück im Westen Münchens steht das Wohnhaus CC, das von lynx architecture entworfen wurde.

Weiterlesen...

Polygonale Körper

In ländlicher Umgebung bauten L3P Architekten auf einem schmalen Grundstück zwei freistehende Einfamilienhäuser. Den Grundtyp Doppelhaus interpretierten sie neu: Zwei Kuben wurden getrennt und anschließend – fast bildhauerisch – einzeln weiterbearbeitet.

Weiterlesen...

Baumstruktur

Mit dem „Large-Home-Tree“-Projekt versuchen Ignatov Architekten aus Bulgarien, den Typus der Vorstadt-Villa zu überarbeiten und eine entwurfliche Alternative dazu zu bieten.

Weiterlesen...

Luft und Licht

Das VELUX Maison Air et Lumière ist der französische Beitrag zum europaweiten VELUX Experiment Model Home 2020, in dessen Rahmen das Unternehmen auf der Suche nach dem Bauen und Wohnen der Zukunft sechs Konzepthäuser umsetzt. Dabei steht die Wohn- und Lebensqualität der Bewohner im Fokus.

Weiterlesen...

Preisträger BDA-Preis Berlin 2012

Die Gewinner des BDA-PREIS BERLIN 2012 stehen fest: Die internationale Jury wählte aus 76 eingereichten Arbeiten vier Preisträger, eine Auszeichnung und drei lobende Erwähnungen aus.

Weiterlesen...

Südtiroler Sonnenseite

„Die schönste Landschaft, die ich je gesehen habe“, schrieb Franz Kafka 1920 an seine Freundin Jesenska. Gemeint hat er den Talkessel, der den Eingang des Passeiertales, Vinschgaus und des Etschtales bildet und in den Meran, die zweitgrößte Stadt Südtirols, und seine Nachbarschaft eingebettet ist.

Weiterlesen...

Prisma

Dieses Einfamilienhaus befindet sich in einem Neubaugebiet der slowakischen Gemeinde Opatová. Der Bau ist der Form eines Prismas nachempfunden und misst rund 15 x 7 x 10 Meter.

Weiterlesen...

Wellenbewegung

In direkter Nachbarschaft zur Museumsinsel und zur Friedrichstraße errichtete die Unternehmensgruppe Euroboden seit Oktober 2009 ein Apartmenthaus in einer Baulücke in der Johannisstraße. Der Entwurf von J. MAYER H. Architekten basiert auf einer Neuinterpretation des klassischen Stadthauses

Weiterlesen...

Das Seemobil

In einem Hausboot über Fluss- und Seenlandschaft gleiten, wer würde das nicht gerne machen? Zappe Architekten haben den Traum vom Fahren auf dem Wasser und Leben in einem Haus vereint.

Weiterlesen...

Hoch über Stuttgart

Seine besondere Ausstrahlung kennzeichnete das Gründerzeithaus in Stuttgart schon seit langem – Grund dafür war das eigentümlich gedeckte Dach: Nach dem zweiten Weltkrieg hatten die Bewohner in der Not auf verwertbares Material aus Bauschutt zurück gegriffen und so ein behelfsmäßiges Dach aus Metall und Bitumen errichtet.

Weiterlesen...

Göttlich wohnen

Das niederländische Büro LKSVDD verwandelte eine ehemalige evangelische Kirche in ein einzigartiges Loft. Ziel des Umbaus war, die Qualitäten des ehrwürdigen Baus aus dem Jahr 1928 zu erhalten.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2011: Hessen

Der Umbau des kleinen Hauses beinhaltet die Schaffung von großzügigem und modernem Wohnraum auf einer kleinen Fläche im historischen Umfeld.

Weiterlesen...

Wochenendhaus

Eine junge Familie wünschte sich einen Rückzugsort im Grünen und beauftragte das Wiener Architekturbüro Backraum mit dem Entwurf eines Ferienhauses. Obwohl die Nutzfläche nur 90 Quadratmeter misst, wirkt es, dank der vorgelagerten Terrasse sowie der großzügigen Fenster, sehr geräumig.

Weiterlesen...

TdA 2010 Meckl.-Vorpommern

Das Einfamilienhaus verpflichtet sich in Formgebung und Materialität der klassischen Moderne. Großflächige Verglasungen nach Süden und die angrenzende Holzterrasse schaffen eine Verbindung von Innen- und Außenraum.

Weiterlesen...

Brückenverbindungen

Der Entwurf des Mehrfamilienhauses in Budapest richtet sich nach dem Maßstab und den Proportionen der umliegenden Gebäude. Das Atelier Péter Kis aus Budapest entwickelte brückenähnliche Verbindungswege zwischen den beiden Haushälften, die zum Gemeinschaftsbereich der Wohnanlage gehören.

Weiterlesen...


catWOHNENcat,,