Albertina Passage | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Dinner Club

,

Rating: 3.3/6. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...

Die Architekten von Söhne & Partner bauten eine stillgelegte Fußgängerunterführung in Wien in einen Dinnerclub für bis zu 300 Personen um. Die Idee für die Albertina Passage beinhaltete, Livemusik, ein Restaurant und eine Lounge an einem Ort zu vereinen.
Der Eingang zum Club liegt direkt vor der Wiener Staatsoper. Die Gäste werden über Treppenstufen in einen S-förmigen „Tunnel“ an der Rezeption und der Garderobe vorbei in den Hauptbereich geführt. Unten angekommen, sehen sie als erstes eine weiße, futuristisch anmutende Skulptur in der Mitte des Raumes. Diese ist das Kernstück des Clubs und integriert die Bühne für Livemusik, das DJ-Pult, zwei Bars und eine Lounge. Rund um dieses Zentrum wurde der Essbereich arrangiert. Um eine gute Sicht auf die Bühne zu gewährleisten, sind die Tische auf drei unterschiedlich hohen Ebenen platziert. Der Tanzbereich, ein Hingucker für die Gäste, liegt vor der Bühne. Die Gestaltung des Essbereichs ist von der amerikanischen Bartradition der 1950er und 1960er Jahre inspiriert. Als Vorbild diente den Architekten Quentin Tarantinos „Jack Rabbit Slims Twist Contest“ aus seinem Film „Pulp Fiction“.
Die aus Corian gefertigte Bühne wirkt, als wäre sie aus einer Form gegossen. Einen Kontrast dazu bildet die Wandgestaltung in 3-D-Optik.

***

Albertina Passage

Architekten: Söhne & Partner architekten ZT GmbH, Mariahilfer Straße 101, 1060 Wien, Österreich, www.soehnepartner.com
Standorte: Opernring/Operngasse, 1010 Wien, Österreich, Standort anzeigen
Fertigstellung: Dezember 2011
Fotos: Severin Wurnig, Wien, www.wurnig-foto.com

Die Albertina Passage ist für Gäste geöffnet.

***

albertina-passage_01a
albertina-passage_02
albertina-passage_03
albertina-passage_04
albertina-passage_05
albertina-passage_06
albertina-passage_07

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte