Lesezeichen Salbke - Freiluftbibliothek in Magdeburg | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Freiluftbibliothek

, Alt Salbke ,  Magdeburg, Deutschland

Rating: 4.3/6. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...

Mehr als 30.000 Bücher umfasst der Bestand der Bürgerbibliothek im Magdeburger Stadtteil Salbke, der seit Juni 2009 in Teilen auch in der zugehörigen Freiluftbibliothek zugänglich ist. Die Regale sind nicht verschlossen, die Bücher können rund um die Uhr entnommen werden. Es ist eine Bibliothek des Vertrauens, ohne Bürokratie und Leihschein. Das Grundstück der Freiluftbibliothek liegt im Zentrum des ehemaligen Fischerdorfes, das in der Gründerzeit stark industriell überformt wurde. Die großen Industriegebiete sind in den 1990er Jahren nach und nach aus der Nutzung gefallen. Das Verschwinden der Arbeit hat eine Abwärtsspirale aus Wegzug, Leerstand und extremer Arbeitslosigkeit in Gang gesetzt. Salbke steht für Schrumpfung und Sinnbild für ein postindustrielles Pompeji: Die Ortsmitte steht zu 80% leer. Die strategische Lage der Brachfläche in der Dorfmitte erschien deshalb als besonders geeignet, um einen Erneuerungsprozess in Gang zu setzen. Die Findung von Form und Funktion gründet auf einem Partizipationsprozess an dessen Anfang eine Intervention im öffentlichen Raum stand.
Auffälligstes Merkmal der Bibliothek ist die Fassade aus tiefgezogenen Aluminiumformteilen, die mit ihrer modernistischen Ornamentik an eine Kaufhausfassade aus den 1960er Jahren erinnert. Tatsächlich stammt die Fassade samt Unterkonstruktion von einem ehemaligen Horten Warenhaus, das im Jahr 2007 in der westfälischen Stadt Hamm abgebrochen wurde. Die dortige Stadtverwaltung hat die Fassade zur Unterstützung des sozialen Projektes in Magdeburg zu sehr günstigen Konditionen abgegeben. Architekt war hier nicht Egon Eiermann, mit dem fälschlicherweise alle Bauten der Horten-Serie in Verbindung gebracht werden, sondern die Architekten Rhode Kellermann Wawrowski (RKW), die den Bau 1966 erstellt haben (Eiermann hat nur die Häuser in Stuttgart und Heilbronn entworfen). Ausgangspunkt der gesamten Fassadenüberlegung war wiederum der Beteiligungsprozess, bei dem sich mehrere Bürger für den Einsatz von Recyclingmaterial ausgesprochen hatten. Kontakte der Architekten zur Stadtverwaltung in Hamm führten letztlich zum Vorschlag dieser ungewöhnlichen Idee, die von den Bürgern mit Begeisterung aufgenommen wurde und heute als neues „Village Icon“ den Aufbruch des Stadtteils nach Jahren starker demografischer Schrumpfung signalisiert.

***

Lesezeichen Salbke – Freiluftbibliothek in Magdeburg

Architekten:KARO*, Leipzig, www.karo-architekten.de und eling-saalmann Architektur+Netzwerk, Magdeburg, www.eling-saalmann.com
Standort: Alt Salbke 75, 39122 Magdeburg, Standort anzeigen
Fertigstellung:
Juni 2009
Fotos:
Thomas Völkel
Das Lesezeichen Salbke ist für Besucher geöffnet.

***

freiluftbibliothek-salbke_karo_03
freiluftbibliothek-salbke_karo_04
freiluftbibliothek-salbke_karo_07
freiluftbibliothek-salbke_karo_08
freiluftbibliothek-salbke_karo_09
freiluftbibliothek-salbke_karo_06
freiluftbibliothek-salbke_karo_05
freiluftbibliothek-salbke_karo_02
freiluftbibliothek-salbke_karo_13
freiluftbibliothek-salbke_karo_11
freiluftbibliothek-salbke_karo_10
freiluftbibliothek-salbke_karo_14
freiluftbibliothek-salbke_karo_15
freiluftbibliothek-salbke_karo_16

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte