Galerie der Dinos | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Galerie der Dinos

,

Rating: 5.0/6. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Unweit des Gare Bruxelles-Luxembourg und des Parc Léopold befindet sich in Brüssel das Naturwissenschaftliche Museum, das vor allem als Dinosauriermuseum bekannt ist. Nach der Entdeckung des Iguanodon in Bernissart im Jahre 1878 zog das Museum in das Kloster des Parc Léopold, das bald viel zu klein wurde. Man beauftragte den Architekten Charles-Emile Janlet mit dem Bau eines neuen Südflügels, der zwischen 1898 und 1905 errichtet wurde. Als Anhänger des Jugenstils gestaltete Janlet das Stahltragwerk und alle Möbel des Museums nach den Ideen dieser Stilrichtung.
Hundert Jahre später wurde das Museum 2005 aufwendig renoviert und modernisiert. Im Oktober 2007 feierte man die Eröffnung einer neuen Sauriergalerie: Auf 3000 Quadratmetern finden nun mehr als 35 Saurierskelette Platz. Damit besitzt das Museum die größte Dinosauriergalerie in Europa.

***

Museum für Naturwissenschaften in Brüssel

Architekten: Charles-Emile Janlet (1839-1919)
Standort: Rue Vautier 29, 1000 Brüssel, Belgien, Standort anzeigen
Fertigstellung:
1905, Modernisierung 2005
Fotos:
Dirk Vogel, Dortmund, www.vogelgrafie.de
Beleuchtung: ERCO

Das Museum ist für Besucher während der Öffnungszeiten geöffnet.

***

museum-naturwissenschaften_bruessel_20
museum-naturwissenschaften_bruessel_22
museum-naturwissenschaften_bruessel_23
museum-naturwissenschaften_bruessel_24
museum-naturwissenschaften_bruessel_26
museum-naturwissenschaften_bruessel_02
museum-naturwissenschaften_bruessel_05
museum-naturwissenschaften_bruessel_06
museum-naturwissenschaften_bruessel_07
museum-naturwissenschaften_bruessel_08
museum-naturwissenschaften_bruessel_09
museum-naturwissenschaften_bruessel_03

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte