Markthäuser 11-13 in Mainz | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Keramiklamellen

,

Rating: 3.4/6. Von 7 Abstimmungen.
Bitte warten...

Direkt gegenüber dem Mainzer Dom bauten Fuksas Architekten ein Wohn- und Geschäftshaus mit einer auffallenden Fassade aus weißen Keramiklamellen. Das fünf- bis sechsgeschossige Gebäude bietet im Erd- und 1. Obergeschoss verschiedene Shops, Cafés und Restaurants, in den Etagen 2 bis 5 befinden sich hochwertige Wohnungen. Der Wohn-, Shoppingkomplex ist von drei Seiten aus zugänglich. Der Besucher gelangt über die Eingänge in einen Innenhof, der halbgeschlossen ist und als „Piazzetta“ dient.
Bei diesem Projekt spielt die Außenhaut des Baus eine besondere Rolle: Die historischen Fassaden und Dachformen zum Markt hin blieben weitgehend erhalten, während die übrigen Fassaden eine vorgehängte Fassade aus schmalen glasierten Keramikplatten bekam. Auch das Dach wurde mit diesen Lamellen bekleidet.

***

Markthäuser 11-13 in Mainz mit TERRART-Keramikplatten

Architekten: Massimiliano & Doriana Fuksas, Rom, Paris, www.fuksas.it
Standort: Markt 11-13, Mainz, Standort anzeigen
Fertigstellung: 2008
Fassadenbekleidung: glasierte Keramikplatten TERRART® von NBK Ceramik
Fotos: Moreno Maggi, Rom, Italien, ec2.it/morenomaggi
Infos zu den Keramikplatten: www.nbk.de/terrart-fassadensystem

Das Einkaufszentrum ist während der Geschäftszeiten geöffnet.

***

fuksas-markthaeuser-mainz_08
fuksas-markthaeuser-mainz_03
fuksas-markthaeuser-mainz_07
fuksas-markthaeuser-mainz_09
fuksas-markthaeuser-mainz_06
fuksas-markthaeuser-mainz_02
fuksas-markthaeuser-mainz_04
fuksas-markthaeuser-mainz_05

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte