Kulturzentrum in Budapest | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Neue Donauwelle

,

Rating: 3.3/6. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...

Zwischen zwei denkmalgeschützten Lagerhallen am Ufer der Donau in Budapest entstand ein neues Kultur- und Handelszentrum mit einem großen Veranstaltungssaal, Einzelhandelsflächen und Gastronomie-Einheiten. Das Gebäude ist der Gestalt eines Wals nachempfunden, wie das verantwortliche Rotterdamer Architekturbüro Oosterhuis-Lénárd (ONL) in ihrem Projekttext erklärt. Das Kulturzentrum trägt den Namen „CET“, der zum einen auf die mitteleuropäische Zeitzone (Central European Time) verweisen soll und zum anderen auf Ungarisch „Wal“ bedeutet.

***

„Neue Donauwelle“ – Kulturzentrum in Budapest

Architekten: Oosterhuis-Lénárd, Rotterdam, Niederlande, www.oosterhuis.nl
Standort: Fővám tér, Budapest, Ungarn, Standort anzeigen
Fertigstellung: 2011
Fotos: Michael Schultes, Engelstadt, www.michaelschultes.com

Das Kulturzentrum CET in Budapest ist bei Veranstaltungen für Besucher geöffnet.

***

budapest_m_schultes_02
budapest_m_schultes_03
budapest_m_schultes_04
budapest_m_schultes_05
budapest_m_schultes_06

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte