Osthang-Project: Richtfest und Eröffnung | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Osthang-Project: Richtfest und Eröffnung

Osthang_SiteSketch

Das Osthang Project auf dem Osthang der Darmstädter Mathildenhöhe im Architektursommer Rhein-Main 2014 öffnet für erste Einblicke die Pforten: Am Freitag, 11. Juli 2014 wird ab 19.00 Uhr auf dem Campus am Osthang der Mathildenhöhe Richtfest gefeiert.
Programm:
19.00 Uhr – Campus Osthang: Richtfest und Auftakt, Führungen auf dem Gelände und Vorstellung der Installation „Haltestelle des Werdens“ von Gerhard Schweizer
21.00 Uhr – Westhang der Mathildenhöhe: Begrüßung durch Jochen Partsch, Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt sowie Einführung von Kerstin Schultz und Thomas Schäfer. Im Anschluss Vortrag von Werner Durth: „Impulse aus Darmstadt. Zur Wirkungsgeschichte der Künstlerkolonie“
Veranstaltet in Kooperation mit dem BDA Darmstadt, der auch zu einem Umtrunk einlädt.

***

ARCHITEKTURSOMMER RHEIN-MAIN 2014 in Darmstadt – OSTHANG PROJECT, 7. Juli bis 16. August 2014

Standort: Mathildenhöhe Darmstadt, 64283 Darmstadt, Standort anzeigen
Bilder: Raumlabor Berlin, raumlabor.net

Seit 2008 initiiert der Darmstädter Architektursommer mit künstlerischen Interventionen im öffentlichen Raum Diskurse zur Stadtentwicklung, sowohl innerhalb Darmstadts als auch über die Stadtgrenzen hinaus. Als transdiziplinäre Koproduktion des Architektursommers Rhein-Main und dem Internationalen Musikinstitut Darmstadt wird diesen Sommer erstmals das OSTHANG PROJECT realisiert.
Vom 7. Juli bis 16. August 2014 wird das Projekt als temporäre Künstlerkolonie, Festivalcampus, Denkwerkstatt und Sommerakademie das Osthang-Areal der Darmstädter Mathildenhöhe aktivieren.
Das Startsignal wird hierbei die Summer School im Juli 2014 senden. Dabei wird das Osthang-Areal – über etablierte disziplinäre Grenzen hinweg und unter unterschiedlichsten Blickwinkeln internationaler Architekten und Künstler – zum experimentellen Bauplatz und alternativen Denkraum. Die Stadt wird als Handlungsraum erprobt, bestehende Strukturen werden in Frage gestellt und schließlich unkonventionelle (wie konventionelle?) Bauweisen direkt vor Ort getestet. Zum 100. Jahrestag der letzten Ausstellung der legendären „Jugendstil Künstlerkolonie Mathildenhöhe“ entsteht so eine neue temporäre Künstlerkolonie.
Über sechs Wochen werden internationale Architektenkollektive, Künstler, Theoretiker und Aktivisten auf die reiche Kultur- und Kreativszene von Stadt und Region treffen. Um das entstehende „kulturelle Cluster“ auch für die Stadt Darmstadt besser nutzen zu können, haben sich bereits diverse lokale Initianden und Kulturinstitutionen in das Programm des OSTHANG PROJECTs eingeschrieben. Im Kontext der historischen Ortes wird durch temporäre Installationen ein Campus entstehen, der den geplanten Diskurs-, Theorie- und Veranstaltungsformaten Raum bietet.
Das OSTHANG PROJECT ist Festival und interdisziplinäre Sommerakademie zugleich, die aktuelle Positionen aus Architektur, experimentellem Bauen, Kunst und Theorie aus der ganzen Welt zusammenführt.
Ein Projekt des Darmstädter Architektursommer e. V. im Rahmen des Architektursommer Rhein-Main ASRM 2014/15 in Kooperation mit dem Internationalen Musikinstitut Darmstadt IMD.

Weitere Infos auf www.osthang-project.org

***

City_diagram-1024x786
osthang-overview-1024x808
OsthangProject_title-1024x724

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte