Wienerwald, München | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Pimp My Chicken

,

Rating: 5.0/6. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...

1955 gründete Friedrich Jahn in München sein Wienerwald-Restaurant, aus dem in den folgenden Jahrzehnten die gleichnamige Kette mit Filialen in 18 Ländern entstand. Das Unternehmen wurde in Folge des Zusammenbruchs des Konzerns durch verschiedene Eigentümer geführt, bis 2007 die Enkel der Gründerfamilie die Rechte an der Marke zurückerwarben. Die Ippolito Fleitz Group erhielt den Auftrag, eine neue Corporate Architecture für die Restaurant-Kette zu entwickeln, die bereits in zwei Münchner Filialen umgesetzt wurde.
Wienerwald überarbeitet neben der räumlichen Darstellung auch das kulinarische Angebot. Zentrales Element in der Küche bleibt das Hendl. Um sich stärker im Bereich gesunder Frischeküche zu positionieren werden Salate als zweites zentrales Angebot eingeführt. Das neue Restaurantdesign unterstreicht die Neuausrichtung der Marke und übersetzt traditionelle Kompetenzen wie Gemütlichkeit, Qualität und deutsche Küche in eine zeitgemäße Formen- und Materialsprache. Material- und Farbauswahl greifen die Aspekte Frische und Natürlichkeit auf, die ihren Ausdruck in Materialien wie Holz, Leder und Textil sowie den, neben dem Weiß, dominierenden Grüntönen finden. Als Akzentfarbe kommt Gold zum Einsatz, das Wertigkeit assoziiert und natürlich in der goldfarbenen Kruste des Hauptprodukts dem Grillhendl, seine Entsprechung findet. Die Raumorganisation berücksichtigt sowohl die für ein Self-Service-Restaurant wichtige Besucherführung, als auch den Wunsch nach einem differenzierten Angebot an Aufenthaltsmöglichkeiten. Beim Betreten des Restaurants wird der Gast direkt zum frontal dazu angeordneten Tresen geleitet, der sich als klar strukturierte, monolithische Einheit präsentiert. Über dem Tresen visualisieren Menuboards die Speiseauswahl. Im Gastraum gibt es ein differenziertes Platzangebote für unterschiedliche Bedürfnisse. Für Gäste mit wenig Zeit stehen Steh- und Hochtische aus weißem Mineralwerkstoff zur Verfügung. Alternativ dazu bietet sich eine lange, mit braunem Kunstleder gepolsterte Sitzgruppe an, die aus den Wienerwald-typischen Sitznischen abgeleitet ist.

***

Wienerwald

Architekten: Ippolito Fleitz Group, Stuttgart, www.ifgroup.org
Standort: Wasserburger Landstraße 198, 81827 München, Standort anzeigen
Fertigstellung: Mai 2010
Fotos: Zooey Braun, Stuttgart, www.zooeybraun.de

Der Wienerwald ist für Besucher geöffnet.

***

ippolito-fleitz-wienerwald_munchen_03
ippolito-fleitz-wienerwald_munchen_04
ippolito-fleitz-wienerwald_munchen_05
ippolito-fleitz-wienerwald_munchen_02
ippolito-fleitz-wienerwald_munchen_06
ippolito-fleitz-wienerwald_munchen_07
ippolito-fleitz-wienerwald_munchen_08
ippolito-fleitz-wienerwald_munchen_09

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte