Pumpwerk Neukölln | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Pumpwerk Neukölln

,

Rating: 4.5/6. Von 13 Abstimmungen.
Bitte warten...

2006 erwarben die Künstler Michael Elmgreen und Ingar Dragset den Erweiterungsbau des außer Dienst gestellten Abwasserpumpwerks in Neukölln, um ihn zu einem Galerie-, Atelier und Wohngebäude umzubauen. Das Gebäude orientiert sich am zeitgenössischen Industriebau, ist aber durchaus von eigener baukünstlerischer Qualität. Klinkerlisenen über hohen Sockeln verleihen der Fassade eine rhytmische Gliederung, dahinter zurückliegende Putzflächen sind durch vertikale Fensterschlitze aufgelöst. Den südlichen Teil des Hauses nimmt die ehemalige Maschinenhalle ein, deren Kassettendecke vom Dachtragwerk abgehängt ist. Auf halber Höhe ermöglichten Krananlagen das Arbeiten an den schweren Maschinen. An der nördlichen Stirnseite waren auf vier Etagen Nebenräume untergebracht. Das Dach mit seinem markanten Polonceau-Tragwerk war bisher ungenutzt.
Die Maschinenhalle dient heute als Ausstellungsraum. Auf den beweglichen Kranbahnen wurden Plattformen installiert, auf denen sich die Arbeitsplätze der Mitarbeiter befinden. In die Rückwand der Halle wurde eine Öffnung mit in der Wand liegendem Treppenlauf zum Besprechungsraum eingefügt. Ihre asymmetrische Form erhielt durch eine weitere Öffnung zum Treppenhaus einen harmonisierenden Kontrapunkt. Die Obergeschosse wurden durch Entfernen tragender Wände zu großzügigen Atelierräumen zusammengefasst, die langen Räume öffnen sich im Norden mit durchlaufenden Fensterschlitzen zum großen Gartenhof. Im Dachraum entstand zwischen den Dachbindern eine Wohnung, die sich nach Südwesten hin mit einem großformatigen Dachschiebefenster öffnet. Dazu wurden die zuvor in Kopfhöhe den Raum durchspannenden Zugstäbe in den Boden verlegt.

***

Pumpwerk Neukölln

Innenarchitekten: Wenk und Wiese Architekten, Berlin, www.wenkundwiese.de
Standort: Schandauer Straße 13, 12045 Berlin, Standort anzeigen
Fertigstellung: 2008
Fotos: Udo Meinel, Berlin, www.german-architects.com/meinel und Nils Wenk, Berlin, www.nilswenk.de (siehe Angaben unter den Bildern)

Das Privatgrundstück ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Während Kunstausstellungen kann die Galerie besichtigt werden.

***

wenk-und-wiese-architekten-pumpwerk_07Foto: Nils Wenk
wenk-und-wiese-architekten-pumpwerk_08Foto: Udo Meinel
wenk-und-wiese-architekten-pumpwerk_02Foto: Udo Meinel
wenk-und-wiese-architekten-pumpwerk_03Foto: Nils Wenk
wenk-und-wiese-architekten-pumpwerk_04Foto: Nils Wenk
wenk-und-wiese-architekten-pumpwerk_05Foto: Nils Wenk
wenk-und-wiese-architekten-pumpwerk_06Foto: Udo Meinel

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte