Idli Restaurant | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Südindien in Berlin

,

Rating: 5.0/6. Von 8 Abstimmungen.
Bitte warten...

Das Berliner Architektur- und Designbüro spamroom baute einen 110 Quadratmeter großen Raum in Kreuzberg in ein Restaurant um, das zugleich die Lebendigkeit des Berliner Viertels und die Wärme und Herzlichkeit Südindiens widerspiegeln soll. Die Fläche ist in zwei Bereiche unterteilt: in einen Essbereich mit an den Wänden umlaufenden Bänken sowie eine offene Küche und Bar. Eine Holzwand mit Regalen trennt die offene Küche von der Bar und dient auch als Abstellfläche für Flaschen und Gläser. Auf einer Tafel über den Regalen können Gäste die Tagesgerichte und das sonstige Speisenangebot lesen. Für den Raum setzten die Architekten hauptsächlich Materialien ein, die die urbane, raue Natur von Berlin und den warmen Charakter Südindiens reflektieren sollen: polierter Beton für den Fußboden, Stroh und Lehm für die Wände. Eigens angefertigte Wandleuchten aus Messing und umgenutzte indische Tablas (eigentlich ein Schlaginstrument) spenden Licht. Das Idli Restaurant bietet durch sein frisches, einfaches Design eine Alternative zu den traditionell gestalteten indischen Restaurants.

***

Idli Restaurant

Architekten: spamroom, Paola Bagna, Berlin, www.spamroom.net in Zusammenarbeit mit b3architektur und Berlinform, www.berlinform.de
Standort: Wiener Straße 11, Berlin-Kreuzberg, Standort anzeigen
Fertigstellung: Oktober 2012
Fotos: Ringo Paulusch, Berlin, www.ringo-paulusch.info

Das Idli ist für Gäste geöffnet.

***

idli_02
idli_04
idli_05
idli_06
idli_07
idli_08

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte