Hamburg | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Woodcube

Auf dem Gelände der Hamburger Internationalen Bauausstellung 2013 wurde im Frühjahr ein Mehrfamilienhaus aus Holz fertiggestellt. Auf fünf Etagen entstanden ca. 900 Quadratmeter Wohnfläche, verteilt auf acht Wohnungen.

Weiterlesen...

Tag der Architektur 2013: Hamburg

Am 29. und 30. Juni 2013 ist es wieder soweit: Am „Tag der Architektur“ öffnen Bauherren und ihre Architekten die Türen und Pforten. Tipps zum TdA 2013 in Hamburg: „STULZ Kundenzentrum“ und „Dichte Packung am Michel“.

Weiterlesen...

Multifunktional

Zwei identische übereinanderliegende Wohnungen in einem Hamburger Gründerzeithaus werden von einer Familie mit zwei Kindern sowie deren Großmutter bewohnt. Die obere Drei-Zimmer-Wohnung war für die Bedürfnisse der Familie um ein Zimmer zu klein, die untere Wohnung wurde von der Großmutter als zu groß empfunden.

Weiterlesen...

Haus am Park

„Ein großzügiges, repräsentatives Wohnhaus mit bravourösen Gesten, das fast spielerisch die parkartige Baumkulisse aufnimmt. Das ist in der heutigen Zeit selten!“ mit diesen Worten wurde das ‚Haus am Park‘ von splendid_architecture mit dem BDA-Architekturpreis 2010 ausgezeichnet.

Weiterlesen...

Treppe plus Bad

Die obersten zwei Etagen eines großbürgerlichen Jugendstilhauses im Hamburg-Rotherbaum wurden zu einer großzügigen Maisonettewohnung zusammengefasst.

Weiterlesen...

Baugemeinschaft in der HafenCity

Mit der HafenCity Hamburg entsteht auf einer Fläche von 157 Hektar ein neuer Stadtteil, direkt am Hafen. Das Stadtentwicklungskonzept sieht neben der Nutzmischung eine hohe Qualität der Architektur vor, weshalb jedes der Baufelder in einem eigenen Wettbewerbsverfahren ausgeschrieben wurde.

Weiterlesen...

Smart ist Grün

Mit dem Start des IBA Präsentationsjahres 2013 am 23./24. März 2013 wurde das 2009 aus einem internationalen Wettbewerb hervorgegangene Wohngebäude „Smart ist grün“ als Teil der „Bauausstellung in der Bauausstellung“ in Wilhelmsburg Mitte eröffnet.

Weiterlesen...

Schwebender Kubus

Für eine junge Familie baute das Büro Kraus Schönberg Architekten ein Niedrig-Energie-Haus in Hamburg mit hohem Vorfertigungsgrad. Die Bauherren wünschten sich ein Zuhause, das sowohl gemeinschaftliche Bereiche als auch Räume für den individuellen Rückzug bietet.

Weiterlesen...

Treppe mit Innenleben

Das Stair Case Study House 03 ist ein raumbildendes und multifunktionales Möbel, das Küche, Treppe, Bücherregal und Abstellraum zu einer Einheit mit homogenem, eigenen Charakter vereint.

Weiterlesen...

Hausboot

Die Idee war, ein Hausboot zu entwerfen, das im Wesentlichen den Charakter eines Bootes besitzt, dabei aber den Komfort eines herkömmlichen Einfamilienhauses vorweisen kann.

Weiterlesen...

Spitzbodentreppe

Ein Einfamilienhaus von 1937 sollte energetisch saniert und an die Raumbedürfnisse einer vierköpfigen Familie angepasst werden. Die räumlichen Veränderungen beschränken sich auf wenige gezielte Eingriffe. Der bisher ungenutzte Spitzboden ist durch eine neue Treppe zugänglich, die in den Flur des Obergeschosses integriert werden konnte.

Weiterlesen...

Baumhaus-Konzept

Die Aufgabe bestand darin, ein Wohnquartier aus den 50er Jahren in attraktiver City-Randlage zeitgemäß zu verdichten und energetisch zu sanieren.

Weiterlesen...

Rigide Eleganz

Ein ehemaliges Frozen-Yoghurt-Geschäft im multikulturell gewachsenen Hamburger Kneipenviertel St. Georg wurde für die „UNioN Bar“ komplett entkernt, die rustikale Betondecke freigelegt und der abgenutzte Fliesenboden aus Budgetgründen durch einen schlichten Industriebelag ersetzt.

Weiterlesen...

Kubisch

Neubau einer Mensa an der Stadtteilschule Hamburg-Mitte.

Weiterlesen...

Ruhige Atmosphäre

.PSLAB kollaborierte im Bereich des Lichtdesigns mit Aesop für deren neuesten Signature Store in Hamburgs ABC-Viertel.

Weiterlesen...

Multifunktionale Küche

Die Küche einer großzügigen Gründerzeitwohnung in Hamburg-Rotherbaum sollte erneuert werden. Besonders wichtig ist den kunstaffinen Bauherrn eine individuelle Umsetzung ihrer Ansprüche an eine Wohnküche mit hoher Aufenthaltsqualität.

Weiterlesen...

Altes behutsam bewahrt

Seit mehr als 70 Jahren beherbergte die stattliche Altbauwohnung in bester Lage am Hamburger Klosterstern/Eppendorf nun schon niedergelassene Ärzte der unterschiedlichsten Fachrichtungen. Nach fast 30 Jahren stand nun ein erneuter Generationswechsel an.

Weiterlesen...

Elegante Schlichtheit

In einer denkmalgeschützten Fabriketage am Hamburger Goldbekplatz/Winterhude entstand nach behutsamen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen eine neue dermatologische Praxis.

Weiterlesen...

Laserstrahl

Das Technologietransferzentrum für optische Technologien und Produktionstechnik ist das erste Bauvorhaben im sogenannten „IBA-Referenzprojekt“ – den Schleusengärten in Bergedorf.

Weiterlesen...

Raum im Raum

Nach Jahren erfolgloser Suche nach einem eigenen Häuschen entschlossen sich die Bauherren, eine vierköpfige Familie, in ihrer attraktiv gelegenen Eimsbütteler Altbauwohnung zu bleiben. Das gesparte Geld sollte stattdessen in die „Nachverdichtung“ und Neuorganisation ihrer Mietwohnung investiert werden.

Weiterlesen...

Schwebende Lichtflügel

Einer der meist genutzten Bahnhöfe der Hansestadt Hamburg, im Stadtteil Barmbek, hat ein neues Busterminal erhalten. Dank der langgestreckten Dächer über den Umsteigebereichen können Fahrgäste jetzt ganz entspannt zu den Bussen des ÖPNV gelangen – witterungsgeschützt und nachts auf hell ausgeleuchteten Wegen.

Weiterlesen...

Die Farben Hamburgs

Die „Hammerbrookhöfe“ in der Hamburger City-Süd sind ein neuer Standort für die Deutsche Bahn. So konnten die bisher auf unterschiedliche Gebäude verteilten ca. 950 Beschäftigten an einem Ort zusammengeführt werden.

Weiterlesen...

Fast-Food mit Bio

Mit einem Relaunch will sich WakuWaku nicht nur als Fast-Food-Restaurant, sondern auch als Bio-Food-Laden positionieren. Die Markenwerte Bio und Nachhaltigkeit sollen dabei weiter klar kommuniziert werden.

Weiterlesen...

Wie im Hotel

Eine Praxis mit Charme und Atmosphäre zu schaffen, war das Ziel der Bauherrin, einer Dermatologin in Hamburg. Das Büro Seel Bobsin Partner schuf in enger Zusammenarbeit mit ihr Räumlichkeiten mit einem eigenständigen Charakter.

Weiterlesen...

Hamburger Altbau neu gestaltet

In einem alteingesessenen Hamburger Ärztehaus galt es, die Neuansiedlung einer Dermatologischen Gemeinschaftspraxis planerisch zu begleiten und umzusetzen.

Weiterlesen...

Am Wasser gebaut

Fotos copyright: Oliver Heissner/www.oliverheissner.net Die Regionaldirektion Nord der Deutschen Bahn AG bietet auf sieben Geschossen Raum für rund 950 Arbeitsplätze. Die bislang an verschiedenen Standorten in der Stadt untergebrachten Tochtergesellschaften werden im neuen Bürogebäude zusammengeführt.

Weiterlesen...

Transformation einer Turnhalle

Die historische Turnhalle, im Hinterhof der heutigen Gedenk- und Bildungsstätte Israelitische Töchterschule in Hamburg gelegen, wurde 1899 als Sport- und Zeichensaal für Mädchen aus armen jüdischen Familien errichtet.

Weiterlesen...

Superbude 2

Mit der Superbude im Hamburger Stadtteil St. Georg erblickte vor einigen Jahren ein völlig neues Hotelkonzept das Licht der Welt. Im Februar 2012 eröffnete im Stadtteil St. Pauli eine Dependance der Kultherberge.

Weiterlesen...

Leuchtendes Orange

Ein Einfamilienhaus von 1939 sollte energetisch saniert und an die Platzbedürfnisse einer vierköpfigen Familie angepasst werden. Die räumlichen Veränderungen beschränken sich auf wenige gezielte Eingriffe, die in Orange hervorgehoben sind.

Weiterlesen...

Zitronengelb

Mit drei Kindern wurde den Bauherren die Dreizimmerwohnung im ersten Obergeschoss einer Hinterhofbebauung in Hamburg-Eimsbüttel zu klein. Zum Glück konnte die darunterliegende Erdgeschosswohnung hinzugekauft werden, um beide Teile zu einer Maisonettewohnung zusammenzufassen.

Weiterlesen...

Kreativraum

Mit der Fertigstellung der Studio Lofts ist in Hamburg zwischen Innenstadt und Flughafen im Stadtteil Groß Borstel neuer Raum für Kreativunternehmen entstanden. Auf einem 7.000 Quadratmeter großen Gewerbehof, in einem grünen Park gelegen, haben Pott Architects ein modernes Bürokonzept verwirklicht.

Weiterlesen...

Lichtreflektierende Decke

Im Oktober 2011 hat die SPIEGEL-Gruppe, zu der u.a. das wichtigste deutsche Nachrichtenmagazin Der SPIEGEL gehört, ihr neues Verlagsgebäude in der Hamburger Hafencity bezogen. Ippolito Fleitz Group wurde beauftragt, eine neue Mitarbeiterkantine für das Haus zu gestalten.

Weiterlesen...

Fassadenbänder

An der Ecke Grimm- und Willy-Brandt-Straße, direkt am Nikolaifleet, befindet sich das achtgeschossige Bürogebäude WB 57 von Gnosa Architekten aus Hamburg. Auffälliges Element sind die weißen horizontalen Fassadenbänder, die den Bau an drei Seiten einfassen.

Weiterlesen...

Farb- und Lichtspiel

Mittendrin im Hamburger Szeneviertel St. Georg befindet sich das „Georgstor“, ein zehngeschossiger Gebäudekomplex mit einem Hotel, Wohnungen und Büros. Stephen Williams entwickelte hierfür eine Fassadenverkleidung, die dem Standort eine unverwechselbare Identität verleihen soll.

Weiterlesen...

Superbude

Die ausschlaggebende Idee von Armin Fischer war es, eine Mischung aus Hotel und Hostel zu kreieren. So entstand ein vollkommen neues Hotelerlebnis – ein Mix aus Wohnen bei Freunden und Leben im Hotel.

Weiterlesen...

WakuWaku

Mit der Eröffnung der ersten Filiale der Restaurantkette WakuWaku in Hamburg gibt das Unternehmen den Startschuss für die selbst ausgerufene Revolution des Fast-Food-Sektors.

Weiterlesen...


tagHamburgtag,,