Spanien | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Mittelmeerarchitektur

An der Südküste der Balearen-Insel Formentera baute die ortsansässige Architektin Marià Castelló ein mehr als dreißig Jahre altes Haus in ein geradlinig-elegantes Domizil um.

Weiterlesen...

Finca als Passivhaus

Unerwartet erblickt man von der Zufahrt aus einen lang gestreckten, hellen Baukörper mit einfacher Geometrie. Nach außen verschlossen gibt sich diese moderne Interpretation einer mallorquinischen Finca nach innen großzügig und transparent.

Weiterlesen...

Poolhaus

Eine ältere Dame hatte einen großen Traum: Sie wünschte sich einen Swimmingpool in ihrem Zuhause. Sie beauftragte den Architekten Manuel Ocaña, der nicht nur den Pool planen, sondern ihr komplettes Reihenhäuschen umbauen sollte.

Weiterlesen...

Berghütte

Etwa anderthalb Autostunden von den spanischen Städten Valencia und Zaragoza entfernt liegt das Skigebiet Javalambre in der Provinz Teruel. Hier baute das Innenarchitekturbüro Stone Designs aus Madrid eine einfache Blockhütte in ein Café um.

Weiterlesen...

Schneeweiß

Etwa 25 Kilometer östlich von Gibraltar liegt Sotogrande, eine touristisch geprägte Siedlung in Privatbesitz. Hier wünschte sich der Bauherr ein großes Ferienhaus für sich und seine Familie, mit dessen Bau er das Architekturbüro A-Cero aus Madrid beauftragte.

Weiterlesen...

Strenge Erscheinung

Das Wohnhaus im Norden von Madrid liegt auf einem großen Grundstück mit Pinien und Eichen. Um dieses mediterrane Flair zu erhalten, versuchen die Architekten von A-Cero, die Umgebung in den Entwurf miteinzubinden.

Weiterlesen...

Auf dem Land

Aus einem verlassenen Stall wird ein Ferienhaus.

Weiterlesen...

Fast eine Scheibe

Grundlegend war die Entscheidung, ein freistehendes Gebäude zu planen, obwohl das auf dem nur 236 Quadratmeter großen Grundstück bedeutete, an der schmalsten Stelle nicht mehr als 4,75 Meter Breite zur Verfügung zu haben.

Weiterlesen...

Klare Form, rustikales Innenleben

A-Cero entwarfen in einem ländlichen Gebiet in Spanien ein eingeschossiges Wohnhaus mit großzügigen Ausmaßen, das einen fließenden Übergang zwischen Außen und Innen ermöglicht.

Weiterlesen...

Außen- und Innenfassade

Das Café del Arco befindet sich im Zentrum von Murcia, einer Stadt im Südosten Spaniens. Es wurde in den späten 80er Jahren gebaut und sollte nun von den ortsansässigen Clavel Arquitectos einen frischen, neuen Look bekommen.

Weiterlesen...

In Eixample

Der Neubau des Ako Suites Hotels befindet sich in Barcelonas Stadtbezirk Eixample. Insgesamt 28 Appartements sind dort untergebracht.

Weiterlesen...

Weißer Kubus

Die Vereinigung der Unternehmensverbände (FEDA) ist in Spanien eine gemeinnützige Organisation, die die Aktivitäten und das Wachstum lokaler Unternehmen unterstützt. Ihren Hauptsitz hat sie in diesem viergeschossigen Neubau im südostspanischen Albacete, der die zuvor über die ganze Stadt verteilten Büros der FEDA nun an einem Ort vereint.

Weiterlesen...

Innenhofüberdachung

In Tarragona, im Süden der spanischen Region Katalonien, baute das Architekturbüros ON-A aus Barcelona das hiesige Priesterseminar um. Die Architekten konzentrierten sich darauf, den Bau aus dem 19. Jahrhundert in einen kulturellen Raum und in ein Wahrzeichen der Stadt umzuwandeln.

Weiterlesen...

Einschnitt

Im frühen 18. Jahrhundert erbauten Franziskaner in der kleinen katalanischen Stadt Santpedor das Kloster Sant Francesc.

Weiterlesen...

Sonnengelb

Am Rande von Madrid im Niemandsland zwischen starkem Straßenverkehr und Industrie haben die jungen Architekten von Ecosistema urbano ein kleines Paradies für Kinder geschaffen – sonnengelb im Inneren und außen, inmitten einer Hügellandschaft, einem Netz von Treppen, Rampen und Rutschen, großen Sandkästen und einem Teich.

Weiterlesen...

Transformation

Umwandlung eines ehemaligen Gefängnisses in der spanischen Stadt Palencia in ein Gemeinde- und Kulturzentrum.

Weiterlesen...

Einheit aus Architektur und Landschaft

Nahe der Kleinstadt Loja, im Süden Spaniens, realisierten die Architekten Tomas Garcia Piriz und Jose Luis Muñoz das Biodiversity Center. Da die Gegend stark von Landwirtschaft geprägt ist, soll das Gebäude die Funktion erfüllen, das Bewusstsein der Menschen für Agrarwirtschaft und für die biologische Vielfalt zu bewahren.

Weiterlesen...

Tapas und Wein

Das Tapas-Restaurant „PaCatar“, entworfen von Donaire Arquitectos, liegt im Herzen der spanischen Stadt Sevilla. Das Thema, um das sich die gesamte Gestaltung des Gastraumes dreht, ist die Welt des Weins.

Weiterlesen...

HÄUSER AWARD 2012

Maximale Wohnqualität, minimale Baukosten: So lautet der Traum vieler Bauherren. Wie nah sich Traum und Realität kommen können, zeigt der Architekturwettbewerb HÄUSER AWARD 2012 mit seinem diesjährigen Thema: Kostengünstige Einfamilienhäuser unter 1.500 €/m². Bereits zum 11. Mal verlieh die Redaktion HÄUSER am 1. März 2012 den renommierten Preis.

Weiterlesen...

Schillernd

In Algueña, einer kleinen, landwirtschaftlich geprägten Gemeinde in Spanien, realisierte das Architekturbüro COR eine Musikhalle und ein Kulturzentrum mit einem Budget von nur 560.000 Euro.

Weiterlesen...

Asia-Look

Das asiatische Restaurant Lah! in Madrid besteht nur aus einem großen Raum, den von der Decke abgehängte Holzpaneele und Zwischenwände in kleinere Einheiten unterteilen.

Weiterlesen...

Ein Museum für Wasser

Im Süden der Sierra Nevada liegt die spanische Gemeinde Lanjarón, bekannt vor allem für seine Handwerkskunst und das gute Heilwasser. Hier am Ufer des gleichnamigen Flusses baute der Architekt Juan Domingo Santos ein Museum, das ganz dem Wasser gewidmet ist.

Weiterlesen...

Von Bäumen inspiriert

In Miribilla, einem Stadtteil von Bilbao, baute das spanische Büro ACXT ein neues Stadion, das in seiner Struktur an Bäume erinnern soll.

Weiterlesen...

Weniger ist mehr

Aus wenig Geld viel machen: Beim Weingut Lagravera stand die Minimierung des Ressourcenverbrauchs im Vordergrund. Dies schloss nicht nur die Reduzierung des Energiebedarfs ein, sondern auch die Optimierung der finanziellen Mittel

Weiterlesen...

Holz und Cortenstahl

Für die Erweiterung des Mas Rodó Weinguts, einem alten katalanischen Landgut aus dem 18. Jahrhundert, wurde ein altes Lagergebäude aus den 1970ern saniert und umgestaltet.

Weiterlesen...

Sonnenschirme

Castell d’Emproda wurde 1301 auf einem Hügel in der Nähe der kleinen spanischen Stadt La Bisbal bei Girona erbaut und ist seit Jahrhunderten in Familienbesitz. 1999 baute man das Schloss in ein Hotel um.

Weiterlesen...

Expressiv

Das spanische Büro A-Cero plant und realisiert nicht nur außergewöhnliche Bauten mit skulpturalem Charakter, sondern entwickelt meist auch die komplette Inneneinrichtung für diese Häuser.

Weiterlesen...

Der Niemeyer-Effekt

Trotz einer schönen Küste und eines mittelalterlichen Stadtzentrums machten Touristen bisher lieber in Oviedo oder anderen Städten Asturiens halt, statt die nordspanische Industriestadt Avilés zu besuchen. Das soll sich nun mit dem neuen „Niemeyer-Zentrum“ ändern.

Weiterlesen...

Pomme Sucre

In diesem Ladengeschäft erwartet man teuren Schmuck oder edle Sonnenbrillen, aber im „Pomme Sucre“ werden ausschließlich süße Köstlichkeiten wie Petit Fours, Pralinen oder Torten verkauft. Der Designer Francesc Rifé gestaltete die Konfiserie in Oviedo für den spanischen Pâtissier Julio Blanco.

Weiterlesen...

Hotel in der Einsamkeit

Zerklüftete Felsen, tiefe Schluchten, knorrige Kiefern und ein unendlich weiter Himmel. Ein Ort der Ruhe, der Kontemplation. Das Hotel Consolación in der kleinen Gemeinde Monroyo im Nordosten Spaniens ist etwas besonderes. Die Gäste, die hierher kommen, suchen die Isolation.

Weiterlesen...


tagSpanientag,,