Zürich | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Glänzendes Stadthaus

Das für Zürich in seiner Großzügigkeit und Homogenität einmalige Stadtquartier Wiedikon entstand in der Gründerzeit, zwischen 1890 und 1900. Mit der Zurlindenstraße 186 wird die letzte Baulücke im Quartier geschlossen. Das Gebäude setzt sich aus einem bestehenden Hofhaus und einem straßenseitigen Neubau zusammen.

Weiterlesen...

Café mit Stuhl-Auktion

Das „Z am Park“ ist etwas Besonderes: Das Schweizer Designbüro Aekae recycelte nicht nur den alten Dielenfußboden und ließ daraus Sitzbänke bauen, sondern das Café versteigert auch alle drei Monate seine Stühle.

Weiterlesen...

Schnittmuster

Nicht nur Namensgeber, sondern auch Thema ist der Begriff „Fashion“. So hat das Büro Bert Haller das Prinzip eines Schnittmusters ins Dreidimensionale und somit ins Räumliche übertragen.

Weiterlesen...

Funky, classic, industrial

In Zürich baute das Büro Camenzind Evolution ein Wohnhaus mit 46 Maisonette-Wohnungen. Der Mieter hat die Auswahl zwischen drei Wohnungstypen: Bei gleichem Grundriss ändert sich jeweils das Interior-Design.

Weiterlesen...

Polygonal

Aus städtebaulicher Sicht war die Entwicklung des geplanten Ersatzneubaus für vier bestehende Reihenhäuser sowie einen nicht mehr benötigten Kindergarten sehr komplex: Einerseits musste in Bezug auf die Gestaltung und den Ausdruck eine Einbindung in die Umgebung erfolgen,

Weiterlesen...

Licht- und Schattenspiel


Ein frei geformtes und frei tragendes Dach bildet das konstruktive und gestalterische Herz des neuen Elefantenhauses im Züricher Zoo. Dabei sorgen Oberlichter aus ETFE-Folienkissen für Tageslicht im Innenraum und schützen Tiere wie Pflanzen vor Witterungseinflüssen.

Weiterlesen...

not guilty

Die Schweizer Restaurantkette „not guilty“ steht für ehrliche Nahrungsmittel, die phantasievoll zu abwechslungsreichen Salaten und Snacks verarbeitet sind. Im Hinblick auf Expansion ist 2013 in der Innenstadt von Zürich der dritte Standort entstanden.

Weiterlesen...

Waschstraße

Auch Zweckbauten wie Autowaschstraßen können gut aussehen: Zwischen Werften und Eisenbahnschienen in Zürich-Tiefenbrunnen lag ein leerstehendes Restgrundstück der SBB. Aufgrund der langgestreckten, schmalen Geometrie und der angrenzenden dicht befahrenen Straßen- und Bahnstrecke war die Parzelle für die meisten Nutzungen unattraktiv.

Weiterlesen...

Zürcher Atmosphäre

Das 25hours Hotel Zürich West wurde mit dem Team von Alfredo Häberli Design Development entwickelt. Der Zürcher Designer mit argentinischen Wurzeln ist bekannt für seine kreativen Entwürfe für Marken wie Alias, Camper, Iittala, Luceplan, Vitra oder Moroso.

Weiterlesen...

Faszination Fliegen

Auf einer Terrasse mitten in der Halle des Airport-Shopping am Züricher Flughafen werden im Restaurant „upperdeck“ kulinarische Spezialitäten aus aller Welt angeboten und der Gast kann sich von dem Trubel und der Hektik des Flughafens erholen.

Weiterlesen...

La Galerie du Vin

Die Weinhandlung Albert Reichmuth eröffnete ihren ersten öffentlich zugänglichen Showroom in Zürich. Gestaltet wurde er vom Büro OOS.

Weiterlesen...


tagZürichtag,,