Tunnelwarte Hausmannstätten (Himmelreichtunnel) | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Tunnelwarte als Teil der Landschaft

Tunnel_01

Rating: 4.5/6. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...

Die Tunnelwarte Hausmannstätten erfüllt drei Funktionen: Tunnelkontrollzentrum, Straßenmeisterei und Zentralwerkstatt. Um den Eingriff so gering wie möglich erscheinen zu lassen, wurde das Gebäude als Teil der Landschaft interpretiert. Die Gründächer, die sich klimatisch auswirken, setzen die linearen Strukturen des Grazer Beckens mit seinen Streifenfluren baulich fort; gleichzeitig folgt das Gebäude der Krümmung der Straße. Eine bepflanzte Böschung bildet den Übergang zwischen Straße und Bebauung. Ziel der Gestaltung war – durch die Ausnutzung der Topographie – Lärm, Energie und Arbeitswege so gering wie möglich zu halten.
Entsprechend der hohen Beanspruchung durch Witterung und Eigenverkehr (Frost und Tausalz) werden sehr robuste naturbelassene Materialien wie Stahlbeton, Holz im witterungsgeschützten Innenbereich, Stahl und Industrieglas eingesetzt. Diese prägen das Erscheinungsbild der Fassaden.

***

Tunnelwarte Hausmannstätten (Himmelreichtunnel)

Architekten: Dietger Wissounig Architekten, Graz, Österreich, www.wissounig.com
Standort: St. Peter-Straße 61, 8071 Hausmannstätten, Österreich, Standort anzeigen
Fertigstellung: 2012
Fotos: Jasmin Schuller, Graz, Österreich, jasminschuller.com
Pläne: Dietger Wissounig Architekten

Das Privatgebäude ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

***

tunnel_02
tunnel_04
tunnel_05
tunnel_06
tunnel_07
tunnel_08
tunnel_10
tunnel_11
tunnel_12
tunnel_13
tunnel_20
tunnel_21
tunnel_22
tunnel_23
tunnel_24

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte