Wassergrabenbrücke in Brabant/ Niederlande | Architektourist

EnglishFrenchItalianSpanishGerman
ENDLICH!

Versunkene Brücke

,

Rating: 5.5/6. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...

Die „Laufgrabenbrücke“ in der niederländischen Provinz Nordbrabant macht die alte Verteidigungsanlage des „Fort de Roovere“ aus dem 17. Jahrhundert wieder zugänglich. Die Brücke selbst ist aus der Distanz nicht zu sehen, nur die Köpfe der Besucher ragen aus dem Wasser empor. Erst beim Näherkommen wird der Graben sichtbar, der das Überqueren „unter Wasser“ auf trockenem Fuße ermöglicht. Die Brücke verläuft entlang der Uferschräge und unterhalb der Wasseroberfläche – damit fügt sie sich nahtlos in die Konturen der Anlage ein. Verantwortlich für die gelungene Symbiose aus Architektur, Natur und Geschichte ist das Architektenbüro RO&AD. Für die Realisierung der außergewöhnlichen Brücke wählten sie einen natürlichen und gleichzeitig widerstandsfähigen Werkstoff, dem auch Wasser nichts anhaben kann: Accoya Holz. Das acetylierte Holz hat sich bereits in der Praxis bewährt, sowohl im Kontakt mit Wasser als auch in der Berührung mikroebenreicher Erde und Luft.
Die Festung ist Teil der „West-Brabantschen Wasserlinie“, einer Verteidigungslinie aus dem Jahr 1628. Damals waren viele kleine Städte sowie Dörfer mit Sand- und Steinwällen befestigt und miteinander verbunden. Im Verteidigungsfall, wie im Krieg gegen die Spanier und später gegen die Franzosen, wurde das Land vor den Wällen geflutet, um die Gegner aufzuhalten. Im Laufe des 19. Jahrhunderts verfiel die Verteidigungsanlage, erst im Jahr 2011 wurde sie restauriert. Im Rahmen dieses Wiederaufbauprojekts ist auch die Brücke entstanden, die dem historischen Wasserlauf vom Ufer in den Graben nachempfunden ist.
Die Brücke des „Fort de Roovere“ besteht aus einer Gehfläche und Treppenstufen aus Hartholz, die von Spundwänden aus Accoya-Bohlen umschlossen sind. Die Bohlen sind durch Spundung miteinander verbunden. Das High-Tech-Holz wird durch einen ungiftigen Modifikationsprozess gewonnen und erhält dadurch seine hohe Dimensionsstabilität und Maßhaltigkeit.

***

Wassergrabenbrücke in Brabant/ Niederlande

Architekten: RO&AD, Alt Hoeselt, Belgien, www.ro-ad.org
Standort: Halsteren, Fort de Roovere, Niederlande, Standort anzeigen
Fertigstellung: April 2012
Fotos: Accoya®
Weitere Informationen auf www.accsysplc.com und www.accoya.com.

Die Brücke ist für Besucher geöffnet.

***

accoya_wassergrabenbrucke_02
accoya_wassergrabenbrucke_03

***

Standort

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Ähnliche Projekte